Mids vs. Baden Hills 4 : 5

Am Samstag 29.09.12 war der Platz im GC Rheintal für das Aufstiegsspiel gerichtet. Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen ging es ab 09.00 Uhr an den Start. Spieler und Caddies waren hoch motiviert und gaben alles. Nur der Gegner machte uns einen Strich durch unsere Rechnung. Ungewohnt stark präsentierten sich die Mids aus Baden Hills an diesem Tag.  Lochwettspiele sind halt auch Tagesform abhänig.

Die Saison lief so gut, das wir mit einem besseren Ergebnis gerechnet hatten und auch rechnen konnten. Somit heißt es für die Saison 2013: Aufstiegsrunde erreichen und diese auch zu gewinnen und zwar für beide Mannschaften.

Vielen Dank an alle Spieler und Caddies die sich in 2012 engagiert haben!

1.Mannschaft

Mit 66 Schlägen über PAR konnte die 1.Mannschaft beim Heimspiel den Tagessieg erreichen. Unser Platz hatte sich wieder von seiner schönsten Seite gezeigt: perfektes Fairway, die Grüns erstklassig und flott, die Löcher waren so akurat gestochen, dass Gastspieler extra darauf lobend hingewiesen hatten (nochmals dickes Lob an unsere Greenkeeper !!) -- und das Ganze bei einem absolut perfekten Wetter.

Von 4 Spielern, die sich unterspielen konnten, waren zwei aus Bad Liebenzell: Stefan Kuhn und Stefan Dürr. Damit konnten wir unseren Vorsprung von 35 Schlägen auf 43 Schläge ausbauen und die Gruppe deutlich gewinnen.

Im Aufstiegsspiel geht es am 29.9. auf der Anlage vom GC Rheintal gegen die Mannschaft aus GC Baden Hills.

2.Mannschaft

Die 2.Mannschaft hat sich von Spieltag zu Spieltag deutlich gesteigert und erreichte in der Nippenburg mit sehr guten 157 Bruttopunkten den 2.Platz hinter einer extrem stark aufspielenden Heimmannschaft. Leider reichte das Ergebnis nicht für den zweiten Platz in der Gruppe, aber man sieht die richtige Entwicklung. Unsere 'Neuzugänge' Heiner Friedemann, Lothar Schwarzburger, Stephan Friedlein und Dietmar Heckel haben das Team der Mid-Amateure hervorragend verstärkt ! So konnte z.B. Lothar und Stephan mit 22 bzw. 21 Bruttopunkten ihr HCP deutlich unterspielen. Ebenfalls unterspielt hat sich Jörg Wagner.

Insgesamt war gegen die Mannschaft aus der Nippenburg kein Kraut gewachsen, die Mannschaft war einfach zu dominant. Nach einem etwas holprigen Anfang beim Heimspiel hat die 2. aber gute Moral gezeigt und sich von Spieltag zu Spieltag gesteigert. Mit etwas Losglück -- bzw. ohne Lospech -- kann dann 2013 wieder vorne in der Gruppe mitgespielt werden.

Am 3. Spieltag hatten beide Mannschaften mit dem Wetter zu kämpfen. Es gab eine 90 minütige Zwangspause wegen Gewitter. 

Die erste Mannschaft erwischte einen schlechten Tag. Zum Glück waren die anderen 3 Mannschaften noch ein bisschen schlechter und so konnten wir den Vorsprung noch ausbauen. Am Schlusstag gehen wir auf eigener Anlage mit 35 Schlägen Vorsprung aufs Tee.

Die zweite Mannschaft wuchs in Pforzheim über sich hinaus und wurde in der Tageswertung zweiter, hinter der Mannschaft von der Nippenburg, gegen die kein Kraut gewachsen ist und deutlich den Platz an der Sonne belegt.

60 Schläge über Par. Das war ein Schock für die Gegner der 1. JungS-Mannschaft und das sogar auf einem fremden Platz!! In der Tabelle stehen wir mit 21 Schlägen Vorsprung am "Platz an der Sonne". Alle die in die Wertung kamen haben super Golf gespielt, nur  Stefan Dürr war viel besser. Mit sensationellen 5 über Par war er der Star des Tages. Weiter so! Gratulation!!

Die 2.JungS-Mannschaft hat den 3 Platz gehalten hinter den Schlaggleichen sehr gut spielenden Mannschaften aus Bad Herrenalb und von der Nippenburg. Aber bange machen gilt nicht, denn erst wenn der letzte Ball im Loch versenkt ist wird zusammengezählt.

Das Wetter war deutlich besser als erwartet und die Plätze in Bad Liebenzell und in Bondorf waren in hervorragendem Zustand.

Die 1. Mannschaft ist nur 5 Schläge hinter der Heimmannschaft aus Bondorf auf Platz 2 gelandet!!!

Das war ein toller Einstieg in die Saison. Nur 5 Schläge Rückstand und 14 Schläge vor dem Dritten aus Neckartal. Das noch nicht alles rund läuft ist normal, aber alles in allem war es eine gute Leistung. Für die nächsten Spieltage müssen wir noch weiter an uns arbeiten, damit der eine oder andere Ausrutscher nicht mehr passiert. Also JungS gebt wie immer A L L E S


Die 2. Mannschaft liegt auf Platz 3  OH JE!!

Leider hatte die 2. Mannschaft keinen guten Start in die Saison. Auf unserem Heimatplatz haben uns die Jungs von der Nippenburg 25 Schläge und die von Bad Herrenalb 15 Punkte abgenommen. Das ist eine heftige Hypothek, aber am Ende wird abgerechnet. Da geht bestimmt noch einiges nach vorne.

Vielen Dank an alle Teilnehmer des diesjährigen Ausflugs zum GC Stromberg und GC Heddesheim. Dank einer guten Organisation hat alles super geklappt und wir hatten einen (fast) perfekten Rydercup.

Warum fast? Der Regen hat uns ziemlich zugesetzt. Nach dem ersten Tag ging der Titelverteidiger USA 3,5 zu 2,5 in Führung. Die Europäer haben dann in der Nacht zum Sonntag nichts unversucht gelassen (Brasilianerin auf der Tanzfläche, Los-Queen Uschi und die eine oder andere(" isotonische Kaltschale an der Bar"), um die USA`ler zu schwächen und um das Wunder von Heddesheim doch noch zu erreichen. Aber am Ende hat sich die Qualität der Spieler aus den USA durchgesetzt: Einige Europäer haben durch die Strategie wohl mehr gelitten, als die Amerikaner.

Nachdem auch der Captain der Europäer nach knapp 80 km Umweg den GC Heddesheim am Sonntagnachmitag erreicht hatte, sind die Spieler heißhungrig auf die Runde gegangen. Leider hatten sich einige an der Spitze so an ihrem Gegner festgebissen, dass das Spieltempo erst nach Intervention durch den Marshall nach dem 9 ten Loch angezogen hat.

Mit 6 : 6 in den Einzeln war das Ergebnis komplett ausgewogen, aber der Sieg der Amerikaner war nicht gefährdet. Nicht wenige Europäer wollten die Niederlage nicht wahrhaben und verlangten immer wieder, dass das Ergebnis nochmals gezählt wird.

USA gewinnt mit 9,5 zu 8,8 gegen Europa.

Am Samstag 24. März fanden sich 19 JungS zum Angolfen im Golfclub Kurpfalz ein.  Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen wurde zuerst 2 Stunden trainiert bevor wir gemeinsam zum Mittagessen gingen. Währendessen wurden die Flights bekannt gegeben und Dieter schwor uns nochmal auf unsere MISSION " Aufstieg" und Trainingsfleiss ein.

Um 13.00 Uhr ging der erste Flight zum Zählspiel auf die Runde. Gut, das wir die schlechten Scores jetzt gespielt haben und für die zukünftigen Aufgaben nur noch gute Scores zu Verfügung haben. Das nennt man Taktik!!

Am Samstag 14.April steht unser Freundschaftsspiel gegen die Senioren 1 an. Es wird ein guter Gradmesser, da die Senioren ganz heiss sind uns zu schlagen.

Desweiteren findet am 21. April der Mannschafts-Cup statt und wir haben einiges zu verteidigen. Also laßt uns in den kommenden Monaten ein tolles Feuerwerk abbrennen.

M.E.

Ansprechpartner

Captain AK 30

Stefan Dürr