Beim zweiten Anlauf hat es geklappt: die Mannschaft 1 der Mid-Amateure spielt wieder in Liga 2. Wie von Gerald vermutet lieferten die Mids vom GC Schönbuch uns ein sehr sehr enges Match. Durch die Bank waren die Schönbucher von den HCP´s besser als wir, aber wie es bei einem Match Mid gegen Mid so ist, hat sich die Qualität, Nervenstärke, Tagesform und das Quentchen Glück durchgesetzt. Übrigens, bei aller Rivalität herschte eine sehr faire und freunschaftliche Atmosphäre! Vielen Dank an alle, die dies möglich gemacht haben.

Die Heros im einzelnen:

Michael Broese, Dirk Halfar, Stefan Dürr, Juergen Zipperle, Gerald Friz, Harald Adam, Holger Bettinger, Joachim Zeeb und Dieter Kirschner.

An den Taschen waren als Caddies im Einsatz:

Ariane Broese, Gaby Zeeb, Björn Bettinger, und Gunther Lohr. Danke für Eure Unterstützung!!!

M.E.

Die 1. Mannschaft hat den Heimvorteil mit 60 über Par zum Zweitplatzierten mit 101 über Par glanzvoll für sich entschieden. Stefan Dürr hat mit 1 über Par also eine 73 er Runde den Konkurrenten das Fürchten gelehrt und hat nun ein HCP von 5,5!!! Micha Broese mit 3 über Par und Dirk Halfar mit 6 über Par vervollständigten das gute Ergebnis. Die Mannschaftsleistung konnte sich an diesem Tag echt sehen lassen. Super JungS!!

Das Aufstiegsspiel wird am Samstag den 05.10.2013 gegen den GC Schönbuch beim GC Sigmaringen stattfinden. Die Mannschaftsaufstellung steht und lautet wie folgt:

Micha Broese, Dirk Halfar, Stefan Dürr, Juergen Zipperle, Harry Adam, Gerald Friz, Holger Bettinger, Joachim Zeeb und Dieter Kirschner.

Die 2. Mannschaft durfte in Bad Herrenalb spielen und brachte nur ein gutes Ergebnis zustande. Dieter Kirschner erspielte 30 Bruttopunkte. Mit dem GC Bruchsal war die stärkste Mannschaft seit Jahren bei uns in der Gruppe und qualifizierte sich deutlich vor Bad Herrenalb, die Ihren Heimvorteil nutzten, um uns vom 2 ten Platz zu verdrängen.

M.E.

Nach dem 3ten Spieltag lautet die Devise: Mission teilweise erfüllt. Die 1. Mannschaft verteidigte Platz 1 und konnte sich einen Vorsprung von 16 Punkten erarbeiten. Zum Glück ging es unserem direkten Verfolger Tuniberg noch ein bisschen schlechter.Die Einzelergebnisse waren bis auf Micha Broese und Dirk Halfar alles andere als Berauschend. Da ist noch viel Luft nach oben.

Die 2. Mannschaft hat  den 2ten Platz abgesichert. Bruchsal ist nun mit 50 Bruttopunkten davon geeilt. Das beste Ergebnis unserer Spieler war 20 Bruttopunkte!! Am letzten Spieltag in Bad Herrenalb, lautet die Devise Platz 2 zu halten. Das scheint auch eine sehr realistisches Ziel zu sein.

Die Wetterbedingungen waren beim diesjährigen Mannschaftscup wirklich extrem. Danke trotzdem für den Einsatz von Spielern und Caddys.  Kälte und Dauerregen konnten uns weniger anhaben als den anderen Teams.

Team 1 der Mid-Amateure konnte sich im ersten Match knapp im Stechen gegen die Damen durchsetzen. Auch im zweiten Match konnten wir die Oberhand behalten und zogen ins Finale gegen die Jungend ein. Aus dieser Begegnung ging kein Sieger hervor und deshalb musste das Stechen über den ersten und zweiten Platz entscheiden. Verdienter Sieger: Die Jungend!! Für uns bedeutete dieser zweite Platz auch das 200 Euronen in die Mannschaftskasse flossen.

Team 2 der Mid-Amateure hatte im ersten Match einen übermächtigen Gegner und musste sich den Herren geschlagen geben. Die Jungend machte aber im folgenden Match den Herren den Gar aus und zogen ins Finale ein.

22 JungS folgten dem Ruf unserer Captains zum Angolfen in den GC Johannesthal weil die Wettervorhersage für den Limburger Hof Schnee vorausgesagt hatte. Trotz 2-3 Grad, eisigem Wind und einigen Graupelschauern ließen wir den Kopf nicht hängen und begaben uns auf frostige 18 Loch.

Einige hatten dieses Jahr noch keine Schläger in der Hand, aber es wurde doch das eine oder andere gute Ergebnis gespielt. Hervorzuheben ist der Score von unter 80 Schlägen von "Uns  Dieter". Super gemacht!! Nachdem wir alle durchgefroren im Clubhaus angekommen sind wurden wir durch eine warme Stube und mit gutem Essen verwöhnt.

Vielen Dank für die Organisation von Jens und den Captains und auch an Gunther der sich um die Halfway-Verpflegung gekümmert hat. Nächster Termin fürs Angolfen ist der 06. April im Limburger Hof.

ME

Bei der Mannschaftssitzung im Dezember schworen uns unsere Captains auf das gemeinsame Ziel ein. Die Weichen wurden mit der Wiederwahl der Captains und dem Ghostwriter gestellt.

Für die Mids I heißt dies: Gewinn der Gruppe und dann der Sieg im Aufstiegsspiel. Alles andere wäre eine Enttäuschung.

Für die Mids II bedeutet dies: Mitspielen um den Gruppensieg, obwohl wir es wieder mit der Mannschaft aus Bad Herrenalb zu tun bekommen und der GC Bruchsal für uns eine unbekannte Größe ist.

Mit unserem großen und sicherlich qualitativ hochwertigem Kader sind die Ziele nicht unrealistisch, denn wir haben " Nachwuchs " bekommen. Dirk Halfar gehört seit diesem Jahr zu unserem Kader.  Herzlich Willkommen bei den alten, aber noch sehr fitten Hasen.

Ansprechpartner

Captain AK 30

Stefan Dürr