4. Spieltag GC Pforzheim (26.07.2018)

Der Golfclub Pforzheim ist für uns ein sehr bekanntes Terrain. Er liegt am Rande des Naturparks Stromberg und innerhalb eines Landschaftsschutzgebietes zwischen Pforzheim und Bretten. Es ist ein Platz mit hohem Anspruch, und dies besonders im Sommer bei trockenen Fairways und Wind aus westlicher Richtung. Sieben malerische Teiche, verschiedene Bachläufe und Heckenreihen verlangen Konzentration und präzise Eisenschläge. Das Rating liegt gleich auf mit unserem Heimatclub und doch empfinden die meisten in unserem Team den Platz mit seinen Par 73 anspruchsvoller und schwerer.

Der Spieltag war ein Pechtag. Ausrutscher passieren, auch wenn das extrem heiße Sommerwetter mit über 33 Grad bei fast baumlosen Fairways sicher ein Hauptgrund für das schwache Ergebnis war. Wir hatten uns mit zwei Proberunden gut vorbereitet. Die Platzverhältnisse waren uns wohl bekannt. Mit 106 über Par waren wir mit diesem Tagesergebnis Letzter. In der Gesamtwertung über 4 Ligaspieltage stehen wir auf dem 4. Platz. Unser bester Spieler war Helmut Schuy (88), gefolgt von Rudi Wälde (91), Volker Hermann (94), Jens Orbanke (94) und Manfred Hering (96).

An Loch 1, Loch 9 und Loch 18 haben wir mit double und tripple Bogies über 20 Punkte liegen lassen, das hätte leicht zum zweiten Platz an diesem Tag gereicht. Unser momentanes Potential ist sehr gut. Wir müssen die Leistung nur „auf die Straße“ bringen. Für das letzte Ligaspiel am 6.9.18 in Liebenstein wird nochmals kräftig trainiert. Herzlichen Dank an unsere Caddies Martha, Ewald und Arnold.

Ansprechpartner

Kapitän

Rudi Wälde