Am 3. Spieltag konnten wir aufgrund einer erneut geschlossenen Mannschaftsleistung auf dem Par 72 Championship-Course St.Leon den 2. Platz in der Tageswertung erreichen und mussten uns auch diesmal - wie bereits an den vorigen Spieltagen - nur den jeweiligen Gastgebern knapp geschlagen geben. Herausragend diesmal die erneute Unterspielung unseres Captains Joachim Zeeb mit einer soliden 8 über Par. Zu den Ligaspieltagen gehört er zusammen mit Michael Broese und Arwed Kohlmaier (ebenfalls jeweils 80 Schläge) regelmäßig zu unserer „sicheren Bank“ !

In der Gesamtwertung der Gruppe A liegt das Team ebenfalls auf dem 2. Platz mit -aufholbaren- 8 Schlägen Rückstand auf Spitzenreiter St. Leon-Rot und 14 Schlägen vor dem Tabellendritten Heddesheim.

Am 15. Juli geht es im GC Scheibenhardt um die Verbesserung der Ausgangsposition für das „Finale Grande“, unser Heimspiel am 9. September in Bad Liebenzell. Hier wollen wir dann - zum dritten Mal in Folge - die Teilnahme am „BWGV Final Four“, dem Finale um die BW Meisterschaft der AK 50, endgültig klarmachen. In der zweiten Gruppe sind der BW Meister von 2016, der GC Stuttgart-Solitude und der GC Kirchheim-Wendlingen ( Meister in 2015 ) bereits auf die Zielgerade eingebogen.

Unser Captain ist zuversichtlich dass zum Spieltag in Scheibenhardt alle Teammitglieder zur Verfügung stehen werden und erwartet von der Mannschaft, in den nächsten Wochen weitere „Turnierhärte“ in Zählspielrunden zu erlangen und so das Niveau der Scores nochmals zu senken.

Als weiterer Höhepunkt der Saison werden wir am 29. und 30.7. im GC Gröbernhof an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMM – Oberliga Mitte) teilnehmen. Hier ist vor dem Einzelzählspiel  die Spielform „Vierer“ gefordert. Die Erkenntnisse aus unserer Vierer-Clubmeisterschaft sind eine gute Grundlage für die wichtigen ersten 3 Spiele mit Vierern. Hier gilt es jetzt, die richtigen Paarungen zu finden und sich fleißig einzuspielen um u.a. gegen so bekannte Namen wie Rheintal, Niederreutin, Heilbronn-Hohenlohe, Weitenburg oder Drei Thermen bestehen zu können.

Nur die Heimmannschaft konnte uns am 2. Spieltag knapp schlagen, alle anderen Mannschaften haben wir auf dem schwierigen Platz in Bad Bellingen "kurz gelassen". 

Wieder einmal war der Schlüssel zum Erfolg eine sehr ausgeglichene Mannschaftsleistung. Gute 12 Schläge über Par waren bereits das schlechteste Ergebnis in der Wertung. Mit in Summe 47 Schlägen über Par konnten wir uns vom 3. Platz auf die mit St. Leon-Rot geteilte Tabellenführung verbessern. Dort ist auch der nächste Auftritt unseres Teams am 18.6.17, an dem wir den nächsten Schritt in Richtung Final Four zum Saisonfinale gehen wollen. Dass wir dabei auch noch gut aussehen, haben wir unserem Sponsor der neuen Mannschaftskleidung zu verdanken, den Michael Broese wieder einmal entsprechend motivieren konnte. Ein herzliches Dankeschön dafür!

BWGV Ranglisten und auch EDS Runden sind für einige von uns in der Vorbereitung bis zum nächsten Spieltag bereits fest eingeplant.Unser Captain hat darüber hinaus noch erhebliche Potenziale hinsichtlich Umfang, Inhalt und Zeitplan bei der Rundenverpflegung identifiziert.

Entgegen unserer schlechten Gewohnheit der vergangenen Jahre, nach einem Fehlstart das Feld erst im Verlaufe der Saison von ganz hinten aufzurollen, sind wir diesmal in der 1. Liga BW solide gestartet. In Heddesheim konnten wir nach dem meteorologisch gefühlt frühen ersten Spieltag mit 60 Schlägen über Par bereits den 3. Platz in der Gruppe einnehmen. Vor uns sind nur die Mannschaften aus St. Leon Rot (+58) und die Heddesheimer (+49), die ihren Heimvorteil nutzen konnten.

Es ist aber noch viel Golf zu spielen, um uns am Ende wieder das begehrte Ticket zu den "Final Four" zu sichern. Bereits in 2 Wochen geht es in das Drei Thermen Golfresort. Wir werden uns weiterhin gut vorbereiten und haben die Proberunde mit Übernachtung in Bad Bellingen schon gebucht.

Die Mannschaft (hier ohne Ewald Karle) am 1. Tee des Gardagolf Country Club bei der Saisonvorbereitung:

 AK50 Gardasee 2017

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir uns am Ende der Saison 2016 souverän den  Gruppensieg in der 1.BW Liga sichern und damit bereits zum zweiten Mal hintereinander für die „Final Four“, das Finale um die BW Meisterschaft, qualifizieren. Nach der Vizemeisterschaft im Vorjahr mussten wir uns im GC Urloffen leider bei zwei ganz knappen Niederlagen mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.  

Bei den DMM im GC Heidelberg-Lobenfeld, die für uns irgendwie zu früh stattfanden, mussten wir den Abstieg aus der Regionalliga verkraften. Danke an dieser Stelle an unseren bisherigen Capitano Thomas Keck, der nach mehreren sehr erfolgreichen, aber auch zeitweise emotionalen Jahren sein Amt an Joachim Zeeb abgegeben hat.

Wir starten die Saison 2017 Ende März mit einem Kurztrip an den Gardasee und werden dabei neben intensivem Golf auch unseren Teamgeist weiter stärken, um den Grundstein für eine wiederum erfolgreiche Golfsaison zu legen.

In der BWGV 1. Liga haben wir es dabei mit den Top-Mannschaften Heddesheim (29.4.), Drei Thermen (13.5.), St. Leon-Rot (18.6.) und Scheibenhardt (15.7.) zu tun. Spätestens am letzten Spieltag am 9.9.2017 wollen wir bei unserem Heimspiel alles klar machen.

Bei den DMM, Oberliga Mitte treffen wir vom 28.7. - 30.7.2017 im GC Gröbnerhof  auf renommierte Clubs wie GC Neustadt Pfalz, Gütermann Gutach, Rheintal, Drei Thermen sowie die ambitionierten Mannschaften aus Heilbronn-Hohenlohe, Niederreutin und die Golffreunde aus Weitenburg.

Mit unserem kleinen, aber mannschaftlich geschlossenen 9-köpfigen Kader wollen wir mit viel Spaß und sportlichem Ehrgeiz unseren Mitbewerbern begegnen und auch diese Saison im Kreise der besten Teams in Baden Württemberg ganz vorne um die Meisterschaft mitspielen.

Mannschaftskader 2017:

Gerald Friz, Ewald Karle, Michael Broese, Harald Adam, Arwed Kohlmaier, Dr. Albrecht Buntz, Captain Joachim Zeeb, Thomas Keck und Jürgen Zipperle
DSC03618 2

Ansprechpartner

Captain

Joachim Zeeb