Ersatzgeschwächt ohne die beiden Spieler mit dem besten HCP sind wir am ersten Regentag seit Wochen zu unseren Freunden nach Heddesheim gereist. Vorweggenommen, es war ein gebrauchter Tag! Am Ende wurde aus 1 Schlag Vorsprung ein 23 Schläge Rückstand. Somit wurde der Abstieg aus der 1. Liga, welcher wir in den letzten 4 Jahren angehörten, besiegelt. Nach der ersten Analyse und ein paar Getränken war klar das sich für die Saison 2020 in der AK 50 Veränderungen ergeben müssen um in der 2. Liga den Wiederaufstieg aussichtsreich in Angriff nehmen zu können. Auf jeden Fall freuen wir uns auf die neuen Mannschaften und sind gespannt welche Golfanlagen wir 2020 dann bespielen dürfen.

Zuletzt bedankt sich unser Captain Joachim Zeeb bei den Spielern und mitgereisten Caddies für ihren Einsatz am Spieltag und über die ganze Saison. Damit ein Neuanfang mit Wiederaufstieg für 2020 gelingt stellt  Joachim sein Amt als Captain zur Verfügung und bedankt sich beim Team für die letzten 3 Jahre gemeinsamer Stunden.

Mit 7 Spielern sind wir guter Dinge in die wunderschöne Pfalz nach Dackenheim in den Golfclub Deutsche Weinstraße gefahren. Die Einspielrunde fand bei optimalen Verhältnissen auf einem sehr gepflegten und ansprechendem und fairen Platz statt. Am Samstag wurden 3 klassische Vierer gespielt, mit einem Streichergebnis befanden wir uns auf dem 7. Rang nur 1 Schlag Abstand zu Platz 3. Diese Ausgangssituation wurde dann am Nachmittag besprochen und die Hoffnung auf den Klassenerhalt war groß. Am Sonntag wurden dann ab 8.00 Uhr morgens bei besten Bedingungen an Tee 1 und 10 die 6 Einzel gestartet. Leider konnten nicht alle die gewünschte Leistung abrufen und so mancher Bogey oder mehr machte den guten Score zunichte. Gekämpt haben alle mit Bravour, das Quentchen Glück fehlte hier und da. Mit insgesamt 70 Schlägen über Par hatten wir am Ende 4 Schläge zu viel um den Klassenerhalt zu sichern. Der Golfclub Fürth war somit der Bessere und Fünfter. Sieger und Aufsteiger in die 2.Bundesliga wurde der GC Bad Orb Jossgrund mit 43 über Par, wobei auch hier mit + 17 am Vortag nach den Vierern noch keine Anzeichen auf so hervorragende Einzel bestanden. Mit dem GC Herzogenaurach verabschieden wir uns aus der Regionalliga und werden nächstes Jahr in der Oberliga abschlagen.

Da allen Teammitgliedern die sehr durchwachsene Saison und hier bei der DMM die rückläufige Leistungsentwicklung gegenüber anderen Mannschaften deutlich vor Augen geführt wurde, gab es am Sonntag, nachdem alle anderen Mannschaften schon auf dem Heimweg waren, auf der Terrasse noch eine längere Diskussion über die nahe Zukunft und Saison 2020 der AK 50 sowie der Mannschaften im GCBL allgemein.
Fazit war: der bei der AK 50 in 2019 eingeleitete Umbruch ist noch am Anfang und es muss im Club noch einiges bewegt werden, wenn wir nicht in nahezu allen Mannschaften nach unten durchgereicht werden wollen.


Joachim Zeeb

Herren AK 50 1

 

 

 

Auf den Saisonstart bei unseren Freunden in St.Leon-Rot haben sich alle Teams gefreut. Eine super Trainingsanlage und für diese Jahreszeit sehr gute Platzbedingungen versprachen nach der Proberunde auf St.Leon bei sommerlichen Temperaturen 1 Woche zuvor Einiges. Doch es kam anders als gedacht. Licht und Schatten, Regen und Wind, schwierig war der Tag und alles war dabei. Doch so ist unser geliebter Golfsport.

Wie in den anderen Ligen und Regionen war es ein Kampf gegen den Platz, die Natur und natürlich in erster Linie gegen sich selbst. Mit dem 3.Platz und 25 Schlägen Rückstand auf den erst platzierten Aufsteiger des Golfclub Scheibenhardt haben wir den Tag abgeschlossen. Herausragend im GCBL-Team spielte Rookie Martin Winkle, der mit platzkundigem Caddie 35 Nettopunkte erzielte und das drittbeste GCLB-Brutto ins Clubhaus brachte. Gratulation Martin!

Der Rest blieb wie viele andere Mitspieler unter ihren Möglichkeiten.

So, das sollte es mit dem Rückblick schon gewesen sein, der Blick geht nach vorne und es steht unser Heimspiel am 1.6.19 an.  Hier müssen wir den alten GCBL-Teamgeist auspacken und uns wichtige Schläge zurückholen. Es wäre nicht das erste Mal, doch Anfang des Jahres ohne verstärkte Spielpraxis klappt dies nicht so einfach. Wir werden deshalb gemeinsame Trainingsrunden zur Qualifikation für den Spieltag an den verbleibenden Wochenenden einplanen und uns so bestmöglich vorbereiten.

1. Liga Gruppe A (5 von 6 Ergebnissen - Schläge über CR)

Mannschaft

27.04.

01.06.

13.07.

10.08.

07.09.

Total

Hofgut Scheibenhardt

55.5

   

@Home

 

55.5

Rheintal

58.5

 

@Home

   

58.5

St. Leon-Rot

67.5

       

67.5

Bad Liebenzell

80.5

@Home

     

80.5

Heddesheim

84.5

     

@Home

84.5

Rückblick

Zum vierten Mal hintereinander konnte sich die AK 50/1 am Ende der Saison 2019 den zweiten Platz in der 1.BW Liga sichern und damit beim „Final Four“, das Finale der Besten 4 Mannschaften aus dem Teilnehmerkreis von 110 Mannschaften in der Klasse AK 50 um die BW Meisterschaft, qualifizieren. Im Lochspiel-Einzel waren wir gegen den 17-maligen Rekordmeister und späteren Meister aus Stuttgart Solitude chancenlos. Das Spiel um Platz 3 gegen das Team aus St. Leon-Rot verlief mit Up`s and Down`s und ging am Ende nach Baden.

Bei den deutschen Mannschaftsmeisterschaft DMM der Regionalliga Mitte im GC Dillenburg wurde sicher die Klasse gehalten.


Ausblick

Dieses Jahr starten wir AK 50 Herren gemeinsam die Saison 2019 Anfang April mit einem Trainingstag in der Rheinebene.

Nach einer gemeinsamen Golfrunde wird die AK 50/1  vor Ort übernachten, am nächsten Tag trainieren und eine weitere Runde spielen sowie ganz nebenbei auch unseren Teamgeist mit den neuen Mannschaftsmitgliedern stärken.

In der BWGV 1. Liga hat es die AK 50/1 mit den Top-Mannschaften St. Leon-Rot (27.4.),  Rheintal (13.07.), Hofgut Scheibenhardt (10.8.) und Heddesheim (7.9.) zu tun. 2018 wollen wir gleich Vollgas geben und beim Heimspiel (01.06.) gleich einen 1. Platz erringen.

Ziel für 2019 ist natürlich wieder das „Final Four“, diesmal im GC Bad Rappenau und hier mal wieder eine Medallie zu erreichen.

In der BWGV 4. Liga spielt die AK 50/2 mit den Mannschaften von Bad Saulgau II (27.4.),  Golf-ER Schwaben (13.7.), Schloss Weitenburg II (10.8.) und Sigmaringen II (7.9.) um den begehrten Aufstiegsplatz in die 3. Liga. Das Heimspiel findet am 01.06.19 statt.

Bei den DMM, Regionalliga Mitte treffen wir vom 24.-25.8.19 im GC Deutsche Weinstraße (bei Bad Dürkheim)  auf renommierte Clubs wie Hanau-Wilhelmsbad, Bensheim, Neuhof, Bad Orb, Hof Hausen, Herzogenaurach und Fürth.


AK 50/1 Mannschaftskader 2019

2019

v.l.n.r. Harald Adam, Arwed Kohlmaier, Ewald Karle, Thomas Keck, Gerald Friz, Captain Joachim Zeeb sowie noch nicht auf dem Bild neu dabei sind als „Wechselspieler“ Achim Warnke, Martin Winkle, Herbert Rexer und Dietmar Heckel.

Ansprechpartner

Captain

Joachim Zeeb