Schön gedresst und erfolgreich gespielt hat das Team das Ziel Klassenerhalt mit dem 5 Platz von 8 Mannschaften in der Regionalliga Mitte erreicht. Nicht in Bestform, gesundheitlich angeschlagen und ohne Ersatzspieler ist das im hügeligen und anspruchsvollen GC Dillenburg bei Herborn eine herausragende Leistung. 1 Schlag trennten das Team um Captain Joachim Zeeb vom 4. Platz, 11 Schläge auf den 3. Platz.

Die durch die Trockenheit schwierigen Platzverhältnisse und herausfordernde Fahnenpositionen waren ja für alle Teams gleich, doch auch niedrige einstellige Handicaps spielten hier gerne in den hohen 80-ern. So waren wir nicht allein und es ging bei anderen Mannschaften auch schlechter.

Nur wenn sich jeder Einzelne zurücknimmt kann das Team alles erreichen! Voraussetzungen wie Teamgeist, eine Portion Spaß im schönen Städtchen Herborn und die richtigen Schleckereien im Eiscafe Da Luca waren wieder das Erfolgsrezept an diesem Wochenende.

Fazit: Die auf den Plätzen 1-3 gelisteten Teams hatten keine 90-er Ergebnisse in der Wertung, das war der Unterschied zu uns an diesem Wochenende! Normalerweise für uns kein Problem, doch das ist Golf und was ist schon normal!

Sonntag

Gespielt haben v.r.n.l : Harald Adam, Joachim Zeeb, Ewald Karle, Arwed Kohlmaier, Thomas Keck und Gerald Friz.

 

Samstag
Schleckereien

Doping AK 50

 

 

 

Der Platz Kappellenberg (Par73) des Drei Thermen Golf Resort (DTGR) in Bad Bellingen liegt dem Team aus Bad Liebenzell.

Bei herrlichem Sommerwetter mit Tageswerten um die 30 ° und knallharten Platzverhältnissen hat das Team mit 28 Schlägen über CR so nieder gespielt wie die letzten Jahre nicht mehr. Spitzenreiter St.Leon-Rot kann an diesem Samstag mit 51 Schlägen als nächstes Team nicht mithalten!

Herausragend die 3 über Par von Ewald (nach der Krise im GC Dillenburg mit Caddy Thomas 21 Schläge besser!), 4 über von Gerald  und 5 über von Joachim. Doch auch die 2 x 8 über von Arwed und Harald sind auf diesem speziellen Platz Kapellenberg im Hochsommer absolute Spitze und runden das Teamergebnis ab. Da hat wohl die Vorbereitung mit DMM im GC Dillenburg  und Nahrungsaufnahme am Vorabend (Zibärtle, Eisbecher, Eierlikör) zu 100 % gestimmt.

Herausragend unser Bruttosieger Ewald Karle (neues HCP 5,0) sowie unser Nettosieger Gerald Friz (neues HCP 6,9), Glückwunsch!

Es erfreut Captain Joachim Zeeb dass, das nach dem 1.Spieltag formulierte Ziel „jeden Spieltag um einen Platz nach oben“, super umgesetzt und der 2 Platz in der Tabelle eingenommen wurde. Der Rückstand von 21 Schläge wurde in einen Vorsprung von 5 Schlägen umgedreht (26 Schläge aufgeholt !!!). 2 Tabellenplatz, dort will das Team bleiben und somit das Ticket für das Final Four im GC Schönbuch am 22/23.7.18 lösen.

Ziel von Captain Joachim Zeeb und seinem Team ist die Verbesserung in der Tabelle pro Spieltag um einen Platz.  Das Tagesziel wurde bei herrlichem Golfwetter auf unserer super schönen Anlage erreicht = Platz 3 in der Tabelle!

Das die Aufholjagd nicht ganz so fulminant wie in manch vergangenen Jahren ausfiel liegt wohl daran das unsere Mitbewerber sich langsam bei uns eingespielt haben. Wie schon 2017 ist in unserer Gruppe die Mannschaft von St.Leon-Rot auch auf unserem Platz nicht zu schlagen. Erfreulich ist das die Kollegen dieses Jahr nur 9 Schläge bei 5 gewerteten Ergebnissen besser waren, 2017 waren es noch 12 Schläge.

Wie schwer sich unser Platz derzeit spielt zeigen die gesamten Einzelergebnisse. Es gab von allen Teilnehmern keine einzige Unterspielung!

Für unseren 2. Platz in der Tageswertung ist insbesondere die kompakte Teamleistung mit soliden Ergebnissen von Gerald und Arwed (83), Albrecht (84) und Harald (85) verantwortlich. Dieter und Joachim können es sicher besser und hatten einen nicht so glücklichen Tag erwischt.

Insgesamt haben wir optisch mit unseren neuen Mannschaftspolos und der GCBL mit dem Platz einen super Eindruck hinterlassen. Vielen Dank hier von allen Mannschaften an das Greenkeeperteam um Axel Schwemmle.

Da der 3. Spieltag schon in 2 Wochen am Sonntag 17.6.18 in St.Leon-Rot ansteht will sich das Team weiter mit Training und Spielpraxis verbessern um dann mit einer starken Vorstellung  den nächsten Schritt in der Tabelle nach oben zu machen.

ak50 heimspiel

Unter schwierigen Bedingungen konnte das stark geschwächte Team auf dem Heddesheimer Platz leider nicht die bereits gezeigte Form in der Saisonvorbereitung abrufen und findet sich auf dem 4. Tabellenplatz wieder. Dies lag zum Einen an den kurz vor dem Spieltag geschlitzten und stark gesandeten Grüns welche eine Proberunde in der Woche zuvor als nicht notwendig bzw. sinnvoll erschienen lies. Zum Anderen konnte Captain Joachim Zeeb für die Aufstellung nicht nach seinem internen Ranking aufstellen und musste improvisieren.

Viele in der Altersklasse AK 50 „leben“ bei ihrer Golfrunde vom kurzen Spiel um und auf den Grüns. Hier haben wir uns ohne Übung auf den ungewohnten Gegebenheiten nicht richtig vorbereitet! Der Schlag ins Grün, das Chippen oder Pitchen sowie das Putten war nicht umgestellt. Das ist eine Erkenntnis die jede Proberunde vor dem Spieltag rechtfertigt.

Fazit: Wir haben mental die Herausforderung mit den geschlitzten und gesandeten Grüns nicht richtig angenommen.

In der Vorausschau stehen dem Team nun 5 Wochen bis zu unserem nächsten Spieltag am 2.6.18  zur Verfügung.  Hier nutzten wir die vielen Feiertage um im Training und Wettspiel (Zählspiel z.B. Rangliste, offener Mittwoch,…..)  jeder für sich seine Schwächen zu  reduzieren und die Stärken auszubauen.

Klar ist das mit dem GC Rheintal ein bärenstarkes Team in unsere Gruppe aufgerückt ist und mit uns neben dem GC St.Leon-Rot und GC Heddesheim um die begehrten ersten zwei Tabellenplätze für das Final Four wettstreitet.

Beim nächsten Spieltag, unser Heimspiel am 2.6.18, werden wir nicht nur eine ganz andere Performance sondern auch unser neues Mannschaftsshirt  präsentieren!

Rückblick

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir uns am Ende der Saison 2017 den zweiten Platz in der 1.BW Liga sichern und damit bereits zum dritten Mal hintereinander für die „Final Four“, das Finale der Besten 4 Mannschaften aus dem Teilnehmerkreis von 117 Mannschaften in der Klasse AK 50 um die BW Meisterschaft, qualifizieren. Im Lochspiel-Einzel waren wir gegen den 16-maligen Rekordmeister und späteren Meister aus Stuttgart Solitude chancenlos. Das Spiel um Platz 3 gegen das Team aus St. Leon-Rot verlief lange auf Augenhöhe und wurde erst im Stechen 2:1 verloren.

Das sportliche Highlight war für uns sicherlich der direkte Wiederaufstieg in die Regionalliga bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaft DMM. Im GC Gröbernhof wurde mit GCBL-Teamgeist und kämpferischer Leistung bei herrlichem Sommerwetter nach durchschnittlichen Vierern (5.Platz mit 9 Schlägen Rückstand) in den 6 Einzelzählspielen auf die Überholspur gewechselt und mit 6 Schlägen Vorsprung den 1. Platz erreicht.

Neben vielen weiteren Erlebnissen, tollen Erfolgen (Ewald Karle Clubmeister + BWGV-Einzelmeister AK65) und viel Teamgeist haben wir das Jahr 2017 nicht nur im sportlichen Bereich mit Erfahrung und viel Respekt für das Spiel Golf gemeinsam mit unseren Partnern beim Weihnachtsessen im Hirsch in Heimsheim abgeschlossen.

 

Ausblick

Wir starten die Saison 2018 Mitte April wieder mit einem Kurztrip an den Gardasee und werden dabei neben intensivem Golf auch unseren Teamgeist mit den neuen Mannschaftsmitgliedern stärken.

In der BWGV 1. Liga haben wir es dabei mit den Top-Mannschaften Heddesheim (28.4.), St. Leon-Rot (17.6.), Drei Thermen (14.7.) und Rheintal (15.7.) zu tun. 2018 wollen wir gleich Vollgas geben und beim Heimspiel (2.6.) gleich einen 1. Platz erringen. Ziel für 2018 ist natürlich wieder das „Final Four“, diesmal im GC Schönbuch, zu erreichen.

Bei den DMM, Regionalliga Mitte treffen wir vom 6.7. - 8.7.2018 im GC Dillenburg (bei Herborn/Wetzlar) auf renommierte Clubs wie Hanau-Wilhelmsbad, Neuhof, Praforst, Hof Hausen, Herzogenaurach und die Freunde aus Heddesheim und Liebenstein.

Mit unserem erweiterten, breit aufgestelltem 10-köpfigen Kader wollen wir mit viel Spaß und sportlichem Ehrgeiz unseren Mitbewerbern begegnen und auch diese Saison im Kreise der besten Teams in Baden Württemberg ganz vorne um die BWGV-Meisterschaft mitspielen und bei der DMM versuchen den Klassenerhalt Regionalliga sichern.

 

Mannschaftskader 2018 – ohne Bild - :
Gerald Friz, Ewald Karle, Harald Adam, Arwed Kohlmaier, Dr. Albrecht Buntz, Thomas Keck, Captain Joachim Zeeb sowie
neu dabei Dieter Kirschner, Jens Strohecker und Achim Quitz

 

Ansprechpartner

Captain

Joachim Zeeb