3. Spieltag in Golf ER Schwaben

Wer den 9 Loch Golfplatz in der Nähe von Hausen am Tann kennt weiß, die 100 Höhenmeter Unterschied vom tiefsten zum höchsten Punkt des Platzes und gefühlten 250 Höhenmeter pro Runde sind nur durch gezieltes Training mit ausgedehnten Ausdauerläufen, morgendlichem Schwimmen und gezielter Ernährung zu schaffen.

Glücklicherweise hatte kräftiger Regen am Donnerstag und Freitag den Platz etwas aufgeweicht, denn bei harten Bodenbedingungen ist auf den immer geneignet Bahnen mit unkontrolliertem Bounce in alle Richtungen zu rechnen.

Der aufmerksame Leser kommt schon hier zu dem Schluß, daß man den Platz nur Lieben kann, … oder auch nicht.

Wer einen anspruchsvollen Platz mit toller Aussicht, alpinem Charakter und fernab vom Anspruch auf das Leading Golfcourse Label sucht, kommt hier jedenfalls voll auf seine Kosten.

Die Proberunden am Donnerstag hatten wir taktisch so gelegt, daß Capitano Achim und Gunther Lohr am Vormittag im Dauerregen spielten und Dieter und Stefan am Abend bei herrlichem Sonnenschein. So waren wir auf alle Bedingungen bestens vorbereitet, was sich im Ergebnis dann auch wiederspiegelte.

Mit Tagesergebnissen zwischen 81 und 91 Schlägen haben wir uns an unsere Vorgabe unter 90 zu spielen weitestgehend gehalten und den dritten Rundensieg in der 3. Runde erreicht. Unseren direkten Verfolgern von der Weitenburg konnten wir nochmals 15 Schläge abnehmen.

Nächster Spieltag ist am 10.8. auf der Weitenburg. Noch einmal unser Können abrufen und der Aufstieg in die dritte Liga wird machbar.

AK 50 2 Golf ER Schwaben1

Der Bruttosieg ging souverän an Dieter Kirschner mit 81, der diesmal seinem „Kanonen Dieter“ Spitznamen alle Ehre machte.

Ak 50 2 Golf ER Schwaben

Es spielten (von li. nach re.):

Stefan Senne (88), Herbert Rexer (88), Dietmar Heckel (89), Dieter Kirschner (81), Achim Warnke (90) und Gunther Lohr (91)

Sportliche Grüße.

Stefan Senne

Ansprechpartner

Captain

Achim Warnke