Damenmannschaft steigt wieder in die Regionalliga auf!

3 Punkte am letzten Spieltag machen den Wiederaufstieg der Liebenzeller Damenmannschaft in die Regionalliga perfekt!

Das war eine Punktlandung! Nach dem 4. Ligaspiel lagen wir mit zwei Punkten Vorsprung auf den GC Freiburg und drei Punkten Vorsprung auf den GC Konstanz auf dem 1. Platz in der Gesamtwertung. Der Wiederaufstieg in die Regionalliga war damit zum Greifen nah - wir mussten "nur" im letzten Ligaspiel, das am 5. August auf der Anlage des GC Owingen-Überlingen am Bodensee stattfand, den dritten Platz in der Tageswertung belegen. Das sollte doch eigentlich machbar sein, zumal wir in fast vollständiger Besetzung zum letzten DGL-Spiel antreten konnten!

 

Bei der Proberunde am Samstag war die Stimmung gut. Die meisten Spielerinnen kannten den hügeligen, sehr gepflegten und schön in die Landschaft integrierten Platz mit der tollen Aussicht auf den Bodensee bereits und so konnte uns auch eine halbstündige Gewitter-Unterbrechung nicht aus dem Konzept bringen. Das schaffte dann eher die in hohem Maße an uns interessierte Herrenmannschaft des GC Schloss Klingenburg, die ebenfalls für das Ligaspiel am folgenden Tag eine Proberunde spielte und ihr Glück, auf eine so junge Damenmannschaft mit so attraktiven Spielerinnen zu treffen, sichtlich gar nicht fassen konnte. Wir konnten es genauso wenig fassen, dass sie auch noch zielsicher das gleiche Hotel wie wir gebucht hatten und uns nach der Proberunde und dem Abendessen auf dem Weg zu einem abendlichen Absacker vor dem Hotel quasi abfingen. Es wurde dann aber doch noch ein lustiger und unterhaltsamer Abend und wir hatten für den Sonntag auf jeden Fall weitere mentale Unterstützung durch die Klingenburger Herren sicher! 

 

gcbl damen ligaspiel owingen 2018 vorher

 

Beim frühen Frühstück am Sonntagmorgen war die Anspannung in der Damenmannschaft dann fast mit den Händen greifbar. Das Trauma aus Heidelberg vor ein paar Jahren, als wir den fast schon sicheren Aufstieg in die 2. Bundesliga durch unsere Nervosität noch verspielten, hing uns gedanklich immer noch nach. Auch Trainer Florian Jordt war vor dem Spiel ungewohnt schweigsam und so flüchteten sich alle in höchste Konzentration und das Einspielen auf der Driving Range. Von Flo frisch ausgestattet mit "Peaches"-Bällen gingen die Liebenzeller Damen nacheinander, jede mit einem Caddy ausgestattet und unter den aufmerksamen Blicken unseres extra aus Bad Liebenzell angereisten Fanclubs, auf die Runde. In der eigens eingerichteten WhatsApp-Gruppe für das Ligaspiel liefen alle Informationen und Spielstände zusammen und so zeichnete sich schon auf der Runde ab, dass das große Ziel "Aufstieg" auf wackeligen Beinen stand.

 

Das beste Ergebnis für Bad Liebenzell brachte Maxi Bernard mit einer 75 (2 über Par) ins Clubhaus, gefolgt von Julia Haas mit 10 über Par, Chantal Schnaufer mit 11 über, Sabine Albrecht mit 14 über und Selina Kurz mit 19 über Par. Angesichts dieser Ergebnisse war uns klar, dass der 1. oder 2. Platz in der Tageswertung an diesem Spieltag völlig unerreichbar war. Wir hofften aber nach wie vor auf den 3. Platz und konnten die Ergebnisverkündung kaum abwarten. Einige Nasenspitzen sahen trotz der Hitze und Sonneneinstrahlung ziemlich blass aus und auch als verkündet wurde, dass wir vor dem Schlusslicht Neckartal und der viertplatzierten Heimmannschaft aus Owingen den 3. Platz belegt hatten, realisierten wir nicht richtig, was das für uns bedeutete, zumal Freiburg den 2. und Konstanz den 1. Platz in der Tageswertung belegte.

Erst beim Blick auf die ausgeteilte Tabelle mit der Gesamtwertung, die uns mit 19 Punkten vor Freiburg und Konstanz mit 18 Punkten auf dem 1. Platz zeigte, brach am Liebenzeller Tisch der Jubel aus und es gab kein Halten mehr! Der Wiederaufstieg in die Regionalliga war perfekt, wir hatten es tatsächlich geschafft!

 

Maxi Bernard hatte von Anfang an an den Aufstieg geglaubt und heimlich Aufstiegs-T-Shirts für uns vorbereitet und eine Magnumflasche Sekt kalt gestellt. Diese öffneten wir zu "We are the Champions" und stießen das erste Mal mit unseren Fans an! Die Freude und Erlösung war riesig und auch Trainer Florian Jordt konnte wieder jubeln. Das Jubeln verging ihm dann noch einmal kurzzeitig, als er ein erfrischendes Bad im See am 18. Loch des GC Owingen-Überlingen nehmen musste, aber er trug es mit Fassung!

 

Höchst beschwingt fuhren wir schnellstmöglich vom Bodensee nach Hause, wo die Aufstiegsfeier im Golfclub noch fortgesetzt wurde und einige Mannschaftsspielerinnen auch noch mehr oder weniger freiwillig in den See sprangen. Ein rundum erfolgreiches und gelungenes Wochenende für die Liebenzeller Damenmannschaft!

gcbl damen ligaspiel owingen aufstieg

 

Ein riesengroßes Dankeschön geht an:

- Unsere Mannschaftskameradinnen Michelle Frey, Juliane Haller, Kaeline Katz, Melanie Kroll und Laura Kurz sowie an unsere treue Unterstützerin Tamara Weeber fürs Caddy machen und die tolle Unterstützung 

- Unseren Erfolgstrainer Florian Jordt, der uns mit der richtigen Trainingsstrategie sowie viel Ausdauer und Engagement zum Aufstieg geführt hat

- Unsere Fans, die am Wochenende den Weg an den Bodensee auf sich genommen haben, um uns beim Ligaspiel anzufeuern und mental zu unterstützen: Claudia Bernard, mib, Bea Völlnagel, Matthias und Ellen Falkenstein, unser Clubmanager Benjamin Hirtsiefer, Familie Kurz, Familie Frey und Thomas Keck - das ist nicht selbstverständlich und wir haben uns alle riesig gefreut, dass ihr dabei wart!

- Unsere treuen Sponsoren Familie Weeber, Christine Dürr, Familie Schnaufer (speziell an diesem Wochenende für den Sekt zur Aufstiegsfeier!) und Claudia Bernard für die tollen Aufstiegs-T-Shirts sowie an unsere Teamkameradin Maxi Bernard für die Magnumflasche Sekt, mit der wir auf unseren Erfolg angestoßen haben!

Ihr seid spitze und motiviert uns zu Höchstleistungen!

 

Es spielten für Bad Liebenzell:

Sabine Albrecht, Maxi Bernard, Julia Haas, Anja Kuhn, Selina Kurz und Chantal Schnaufer.

 

gcbl damen ligaspiel owingen aufstieg trainer florianjordt

 

Das nächste wichtige Spiel der Damenmannschaft sind die BWMM, die am 13. und 14. Oktober ebenfalls im GC Owingen-Überlingen ausgetragen werden. Das klare Ziel lautet auch hier: Wiederaufstieg in die 1. Baden-Württembergische Liga!

Ansprechpartner

Kapitänin

Juliane Haller