Damen sind trotz Leistungssteigerung Tabellenschlusslicht

 

Am Sonntag, 11.6.2017 fand auf der Anlage des Golfclubs Würzburg das dritte Ligaspiel der Saison statt. Nach dem letzten Platz beim 2. Ligaspiel in Heidelberg waren wir bestrebt, die rote Laterne des Tabellenletzten schnell wieder los zu werden. Mit einem weiterhin geschwächten Kader und nur 6 zur Verfügung stehenden Spielerinnen (bei 6 Spielern!) eine echte Herausforderung!

 

Bei der Proberunde zeigte sich schnell, dass der gut gepflegte und schön angelegte Würzburger Platz zwar viele blinde Löcher zu bieten hatte, aber sehr kurz und ziemlich einfach zu spielen war. Ein Platz, um das Handicap zu verbessern! Das Wetter spielte auch mit und verwöhnte uns mit sommerlichen Temperaturen, Sonnenschein und blauem Himmel. 

 

Auch am Sonntagmorgen schien erneut die Sonne und die Spielbedingungen waren top. Leider auch für alle anderen Mannschaften! Das zeigte sich schon an den ersten Ergebnissen, die nach und nach hineinkamen. Mit Ergebnissen von 5 unter Par (!), 3 unter Par oder 1 über Par konnten wir nicht mithalten. Das beste Ergebnis für Bad Liebenzell brachte Julia Haas mit 78 Schlägen (7 über Par) ins Clubhaus, gefolgt von Juliane Haller mit 10 über Par, Kaeline Katz mit 11 über Par, Selina Kurz mit 12 über Par und Laura Kurz mit 13 über Par. Selina Kurz unterspielte sich dabei um ganze 4 Schläge - herzlichen Glückwunsch!

 

Trotz der soliden Ergebnisse war uns angesichts der Scores der anderen Mannschaften klar: auch dieser Spieltag wird kein Erfolg für uns. Die Ergebnisverkündung bestätigte unsere schlimmsten Befürchtungen: den 1. Platz belegte der GC Herzogenaurach mit insgesamt 9 über Par (!), den 2. Platz der GC Fürth mit 13 über Par, dicht gefolgt von der Heimmannschaft des GC Würzburg mit 17 über Par. Trotz einer sehr guten Leistung mit insgesamt nur 19 Schlägen über Par landeten die Damen des GC Heidelberg auf dem 4. Platz. Wir belegten mit 53 über Par und somit 34 Schlägen Rückstand den letzten Platz und mussten uns eingestehen, dass unsere Spielstärke dieses Jahr im Vergleich zu den anderen Mannschaften einfach nicht ausreicht!

 

In der Gesamtwertung belegen die Liebenzeller Damen weiterhin den letzten Platz mit 5 Punkten hinter dem GC Würzburg mit 8 Punkten. Fürth und Heidelberg-Lobenfeld liegen punktgleich mit 10 Punkten auf Platz 2 und 3. Mit 12 Punkten hat sich der GC Herzogenaurach an der Tabellenspitze festgesetzt.

 

Dankeschön an unseren Trainer Florian Jordt für die Betreuung während der Proberunde und des Spieltags!

 

Das nächste Ligaspiel findet am 23.7.2017 im GC Fürth statt.

 

 

Es spielten für Bad Liebenzell:

Julia Haas, Juliane Haller, Kaeline Katz, Melanie Kroll, Laura Kurz und Selina Kurz.

 

Ligaspiel Wuerzburg 2017

 

Zwischentief bei den Liebenzeller Damen

 

Am Sonntag, den 28.5.2017 fand auf der hügeligen, anspruchsvollen Anlage des GC Heidelberg-Lobenfeld das zweite Ligaspiel des Jahres statt. Nach einem gerade noch soliden Start mit dem 3. Platz beim Heimspiel am 1. Spieltag waren die Vorzeichen für den zweiten Spieltag nicht gerade die besten. Neben Chantal Schnaufer stand auch Julia Haas nicht zur Verfügung und so traten wir mit einem deutlich geschwächten Kader und nur einer Ersatzspielerin zum Ligaspiel an.

 

Der Platz in Heidelberg war uns von den Ligaspielen der letzten Jahre bereits hinlänglich bekannt und die Proberunde bestätigte erneut, was wir schon wussten: Dieser Platz hat es in sich! Und die hochsommerlichen Temperaturen von über 30 Grad an diesem Wochenende machten den Platz nicht gerade einfacher zu spielen.

 

Die besten Ergebnisse für Bad Liebenzell brachten Kaeline Katz und Juliane Haller mit jeweils 86 Schlägen (14 über Par) ins Clubhaus, gefolgt von Melanie Kroll mit 88 und SImone Halfar und Sabine Albrecht mit jeweils 89 Schlägen. Angesichts der vielen einstelligen Ergebnisse der anderen Mannschaften war uns schon vor der Ergebnisverkündung klar: Das war ein Satz mit X und der letzte Platz in der Tageswertung mit hoher Wahrscheinlichkeit unserer. Und so kam es denn auch: Wir belegten mit einem deutlichen Rückstand von 32 Schlägen auf den Viertplatzierten GC Herzogenaurach den letzten Platz in der Tageswertung. Den Tagessieg sicherte sich mit nur 29 Schlägen über Par der 1. GC Fürth, gefolgt von der Heimmannschaft des GC Heidelberg mit 43 über Par und dem GC Würzburg mit 45 über Par.

 

Durch die größtenteils völlig anderen Platzierungen als beim letzten Spieltag wurde auch die Gesamtwertung ordentlich durcheinander gewürfelt und wir fanden uns schlagartig mit 4 Punkten auf dem letzten Platz wieder. Immerhin ist der Rückstand auf den Tabellenvierten mit nur 1 Punkt und auf den Tabellendritten mit 2 Punkten noch überschaubar und kann noch aufgeholt werden - dafür muss allerdings am nächsten Spieltag am 11.6. in Würzburg eine deutliche Leistungssteigerung her!

 

Ein großes Dankeschön an unsere Mannschaftskameradin Laura Läpple sowie an Christine Dürr, die uns als Caddies unterstützt haben, sowie an Trainer Florian Jordt für die Betreuung an diesem Wochenende! Und ein extra Dankeschön an unseren Clubmanager Benjamin Hirtsiefer, der uns mit seinem Besuch in Heidelberg überrascht und uns am Spieltag ordentlich angefeuert hat - wir haben uns sehr darüber gefreut!

 

Es spielten für Bad Liebenzell:

Sabine Albrecht, Simone Halfar, Juliane Haller, Kaeline Katz, Selina Kurz und Melanie Kroll.

 

ligaspiel damen heidelberg 2017

 

"Preis der Damenmannschaft"

Haben Sie sich Samstag, den 20. Mai 2017 schon rot im Kalender markiert? An diesem Tag findet auf unserer Anlage nämlich zum 2. Mal der "Preis der Damenmannschaft" statt. Dabei handelt es sich um ein Turnier für alle Club-Mitglieder, das von der Damenmannschaft veranstaltet wird. Hier die Eckdaten für das Turnier:

  • Kanonenstart um 11.00 Uhr
  • Hefezopf-Frühstück auf der Driving Range ab 9.30 Uhr
  • Leckere Rundenverpflegung
  • Große Tombola mit tollen Gewinnen
  • Abends Grillparty auf der Terrasse
  • Spielform: Vierer-Aggregat, Stableford, vorgabewirksam
  • Das bedeutet: Bitte melden Sie sich mit einem Team-Partner gemeinsam an! Jeder spielt für sich und die Ergebnisse werden zusammen gezählt.
  • Preise: Bruttopreis für das beste Team und zwei Nettopreisklassen (je 1.-3.Platz); Sonderpreise: "Longest Drive", "Nearest to the pin" und "Nearest to the bottle"
  • Nenngeld: 50 Euro

 

Gewinnspiel: Wie viele Tees sind im Glas?

Am Samstag 8.4.2017 haben wir die Sean Cassisas ProShop-Saisoneröffnung genutzt, um ein bisschen Werbung für unser Turnier zu machen. Neben vielen selbstgemachten süßen und herzhaften Leckereien am Fingerfood-Buffet gab es auch noch ein Gewinnspiel. Die Aufgabe war es, möglichst genau zu schätzen, wie viele Tees sich in einem großen Weck-Glas befanden. Der Preis für die beste Schätzung: ein kostenloser Startplatz für den "Preis der Damenmannschaft" am 20.5.2017! Die Schätzungen reichten von 148 bis 950 Tees. Die korrekte Anzahl war: 451 Tees! Und mit 450 Tees am besten geschätzt hat Michelle Frey. Herzlichen Glückwunsch zum kostenlosen Startplatz beim Turnier!

 

Gewinnspiel "Preis der Damenmannschaft"

 

Wer die limitierte Voranmeldung am Samstag noch nicht genutzt hat, um sich frühzeit einen Startplatz zu sichern, kann sich regulär ab dem 29.4. im Sekretariat für den "Preis der Damenmannschaft" anmelden. Wir freuen uns auf Sie!

Solider Start in die Ligaspiel-Saison 2017 für die Damen

 

Am Sonntag, 7. Mai 2017 fand auf unserer Anlage das erste Ligaspiel der Regionalliga Süd statt. Nach intensiver Vorbereitung durch einen zusätzlichen Trainingstag am Samstag gemeinsam mit der Herrenmannschaft traten die Liebenzeller Damen zum Heimspiel zwar personell geschwächt, aber voll motiviert an. Neben den uns bereits bekannten Mannschaften aus Fürth, Heidelberg-Lobenfeld und Herzogenaurach war das Team des GC Würzburg eine unbekannte Größe für uns. Die Handicaps der anderen Mannschaften waren vergleichsweise niedrig und wir daher alle sehr gespannt zu erfahren, wo wir im Mannschaftsvergleich mit unserer aktuellen Spielstärke und Besetzung stehen.

 

Das Wetter war am Spieltag einigermaßen gnädig mit uns und der Nieselregen hörte nach den ersten 9 Löchern auf. Julia Haas glänzte mit guten Putts und einem guten Score und brachte das beste Ergebnis nicht nur der Mannschaft, sondern auch des Tages mit 77 Schlägen (5 über Par) ins Clubhaus. Dieses Niveau konnten Chantal Schnaufer mit 12 über, Kaeline Katz mit 13 über, Juliane Haller mit 15 über und Melanie Kroll mit 18 über Par nicht ganz halten und so war allen schnell klar, dass es mit einem Heimsieg dieses Jahr nichts werden wird. Letzlich belegten wir den 3. Platz in der Tageswertung, immerhin mit nur 2 Schlägen Rückstand auf den Zweitplatzierten GC Heidelberg-Lobenfeld. Das Team des GC Herzogenaurach konnte sich mit 15 Schlägen Vorsprung klar den 1. Rang sichern. Den 4. Platz belegte der GC Würzburg und das Schlusslicht bildete an diesem ersten Spieltag der 1. GC Fürth. Damit haben wir uns eine gute Ausgangsposition für die weiteren Ligaspiele geschaffen. Klar ist aber auch, dass wir alles geben müssen, um die Liga zu halten - die Konkurrenz ist stark!

 

Ein großes Dankeschön an unsere Mannschaftskameradinnen Selina Kurz und Laura Läpple, die uns als Caddies unterstützt haben, sowie an unseren Trainer Rainer Mund für die Betreuung am Spieltag.

 

Das nächste Ligaspiel findet am 28.5.2017 im GC Heidelberg-Lobenfeld statt.

 

Es spielten für Bad Liebenzell:

Julia Haas, Simone Halfar, Juliane Haller, Kaeline Katz, Melanie Kroll und Chantal Schnaufer.

 

Ligaspiel BadLiebenzell 2017

Rückblick 2016

Die Golfsaison 2016 war für die erfolgsverwöhnte Damenmannschaft nicht gerade erfolgreich. Bei den DMM gelang den Damen mit einem 3. Platz und nur einem Punkt Vorsprung auf den Viertplatzierten GC Augsburg gerade noch der Klassenerhalt in der Regionalliga Süd.

Bei den BWMM, die im August im GC Ulm stattfanden, erlebten wir eine böse Überraschung. Nach unserem 3. Platz im Jahr 2015 mussten wir 2016 nach verheerenden Zählspielergebnissen am zweiten Tag in den Lochspielen gegen den GC Schönbuch gegen den Abstieg spielen – und verloren denkbar knapp im Stechen. Damit war unser Abstieg aus der 1.Liga der BWMM besiegelt.

Ausblick 2017

Auch 2017 spielt die Damenmannschaft in der Regionalliga Süd bei den DMM mit. Die Gegner sind dieses Jahr die Damenteams des GC Heidelberg-Lobenfeld, 1. GC Fürth, Würzburg und Herzogenaurach. Ziel ist es, die Liga zu halten.

Die BWMM finden 2017 erst am 7. und 8. Oktober in Schwäbisch Hall statt. Nach dem Abstieg aus der 1. Liga treten die Liebenzeller Damen nun in der 2. Liga an.

Der Kader der Damenmannschaft ist durch mehrere Auslandsaufenthalte diverser Spielerinnen etwas ausgedünnt. Umso mehr freuen wir uns, dass Simone Halfar das Team wieder verstärkt!

Nach dem großen Erfolg unseres 1. Damenmannschafts-Turniers 2015 und dem wetterbedingten Ausfall unseres Turniers 2016 werden wir 2017 wieder ein Turnier ausrichten. Merken Sie sich den 20.5.2017 schon mal für den Preis der Damenmannschaft vor! 

Ansprechpartner

Kapitänin

Juliane Haller