Die Golfsaison 2010 ist beendet. Auch wenn der Aufstieg in die 2. Bundesliga nicht erreicht wurde, können die Liebenzeller Damen mit der Bilanz der Saison 2010 vollauf zufrieden sein, denn sowohl bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften als auch bei den Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften wurden die angestrebten Saisonziele erreicht bzw. übererfüllt. Bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften im GC Heilbronn belegte die Damenmannschaft des GC Bad Liebenzell einen hervorragenden 4. Platz in der 1. Liga, hinter Topmannschaften wie St. Leon-Rot, Stuttgart-Solitude und Heddesheim. Bei den Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften konnten die Liebenzeller Damen sich für das Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga qualifizieren und haben somit das Ziel "Klassenerhalt in der Regionalliga" ebenfalls übererfüllt.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern, Fans und Caddys der Damenmannschaft für eine großartige Saison 2010 und freuen uns auf die neue Saison 2011!

Die Liebenzeller Damenmannschaft hat am 17. Juli 2010 beim Aufstiegsspiel der Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften im Frankfurter Golfclub knapp den Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasst. Im Lochspiel unterlagen die Liebenzeller Damen der Damenmannschaft des GC Main-Taunus mit 3,5 zu 5,5 Punkten. 

Bei starkem Regen und immer wieder drohendem Gewitter wurden am 17. Juli auf der Anlage des Frankfurter Golfclubs morgens zunächst die Lochspiele im Klassischen Vierer ausgetragen. Hier konnten Kelly-Louise Gimber und Sophia Zeeb ihr Spiel für sich entscheiden, während Julia Haas und Sabine Krämer sowie Anja Schumacher und Juliane Krauß sich ihren Gegnerinnen aus Main-Taunus geschlagen geben mussten. Somit stand es nach den Vierer-Lochspielen 1:2 Punkte - doch noch war alles möglich.

Gegen Mittag klarte der Himmel dann auf und die Einzel-Lochspiele konnten ohne weitere Regengüsse gespielt werden. Bei den Einzel-Lochspielen wurde es richtig spannend: Juliane Krauß verlor ihre Partie deutlich, doch Anja Schumacher gewann ihr Spiel. Den nächsten Punkt für Bad Liebenzell holte Sophia Zeeb - und es stand 3:3. Damit war der Aufstieg immer noch möglich! Zum Sieg fehlten jedem Team nun noch zwei gewonnene Lochspiele. Doch trotz hartem Kampf und großem Siegeswillen mussten sich Kelly-Louise Gimber und Julia Haas ihren jeweiligen Gegenspielerinnen geschlagen geben. Damit hatte das Team aus Main-Taunus die benötigten 5 Siegpunkte und Sabine Krämer und ihre Gegenspielerin beendeten ihr Spiel vorzeitig mit All Square. Im Endergebnis unterlagen wir somit knapp und der diesjährige Aufsteiger in die 2. Bundesliga heißt Main-Taunus.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Caddys Christine Dürr, Vivian Grube, Laura Kohlmaier, Vanessa Altrichter und Juliane Gimber, unserer Mannschaftskapitänin Susi Adam, unserem Trainer Patrick Schüller und unseren mitgereisten Fans Stefan Dürr, Markus Blind und Roland Schumacher für ihre Unterstützung!

Auch wenn der Aufstieg in die 2. Bundesliga nicht erreicht wurde, können die Liebenzeller Damen mit der Bilanz der Saison 2010 vollauf zufrieden sein, denn sowohl bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften als auch bei den Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften wurden die angestrebten Saisonziele erreicht bzw. übererfüllt. Bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften im GC Heilbronn belegte die Damenmannschaft des GC Bad Liebenzell einen hervorragenden 4. Platz in der 1. Liga, hinter Topmannschaften wie St. Leon-Rot, Stuttgart-Solitude und Heddesheim. Bei den Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften konnten die Liebenzeller Damen sich für das Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga qualifizieren und haben somit das Ziel "Klassenerhalt in der Regionalliga" ebenfalls übererfüllt.

Es spielten beim Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga:

Kelly-Louise Gimber, Julia Haas, Sabine Krämer, Juliane Krauß, Anja Schumacher und Sophia Zeeb.

 

Liebenzeller Damenteam spielt ganz vorne mit

Die Erfolgsserie der Liebenzeller Damenmannschaft geht weiter! Nach der Qualifikation für das Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga bei den Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften bewiesen die Liebenzeller Damen auch bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften, die vom 25. bis 27. Juni 2010 im GC Heilbronn-Hohenlohe stattfanden, dass sie ganz vorne mitspielen können und belegten einen sehr guten 4. Platz in der 1. Baden-Württembergischen Liga!

Nachdem letztes Jahr erst der Aufstieg in die 1. Baden-Württembergische Liga gelungen war, lautete das Ziel für dieses Jahr "Klassenerhalt". Gut vorbereitet trat das junge Liebenzeller Damenteam zum Kampf um den Titel des Baden-Württembergischen Meisters gegen so starke Mannschaften wie St. Leon-Rot, Solitude und Heddesheim an.

Am Freitag wurden zunächst die Zählspiele im Vierer und im Einzel ausgetragen. Nach dem Vierer belegten wir einen enttäuschenden 8. und damit letzten Platz. Doch wir ließen uns davon nicht entmutigen und zeigten am Nachmittag auf dem anspruchsvollen, langen Platz in Friedrichsruhe sehr gute Leistungen, die uns auf den 4. Rang in der Zählspielwertung katapultierten!

Das beste Ergebnis im Zählspiel-Einzel erzielte dabei Kelly Gimber mit einer 77er-Runde (2 über Par), gefolgt von Sophia Zeeb mit 80 Schlägen (5 über Par). Damit stand nach dem ersten Tag fest, dass wir um die Meisterschaft mitspielen und uns somit weitere zwei Spieltage bevorstanden. Die weiteren Mannschaften unter den Top 4 waren St. Leon-Rot, die mit deutlichem Abstand den ersten Platz belegten, sowie Stuttgart-Solitude und Heddesheim. 

Unser Gegner im Lochspiel-Halbfinale am Samstag lautete somit St. Leon-Rot. Für dieses Spiel rechneten wir uns wenige Siegchancen aus, waren aber entschlossen, unser Bestes zu geben und den Damen von St. Leon-Rot so gut wie möglich Paroli zu bieten. Das Halbfinale konnte St. Leon-Rot dann auch wie erwartet mit 7:2 Punkten für sich entscheiden. Im anderen Halbfinale besiegte Stuttgart-Solitude den GC Heddesheim, der damit als unser Gegner im "kleinen Finale" im Spiel um Platz 3 feststand.

Am Sonntag traten wir schließlich zum Spiel um Rang 3 an. Wegen Gewittergefahr wurden zuerst die Einzel-Lochspiele ausgetragen, um so eventuell schon früher zu einer Entscheidung zu kommen. St. Leon-Rot gelang dies auch, indem sie das Damenteam des GC Solitude klar mit 6:0 besiegten. Deutlich knapper ging es in unserem Spiel um Platz 3 zu: Juliane Krauß und Sabine Krämer mussten sich im Einzel-Lochspiel ihren Heddesheimer Gegenspielerinnen geschlagen geben. Sophia Zeeb und Melanie Kroll konnten ihre Matches für sich entscheiden. Julia Haas und Kelly Gimber teilten ihre Partien jeweils am 18. Loch mit ihren Heddesheimer Konkurrentinnen. Damit stand es nach den Einzel-Lochspielen 3:3!

Die Lochspiel-Vierer mussten nachmittags eine Entscheidung bringen. Wir traten also erneut an, zur 6. Runde innerhalb von 3 Tagen. Doch der Kampfgeist war bei den Liebenzeller Damen nach wie vor vorhanden und es wurde erneut spannend! Juliane Krauß und Melanie Kroll mussten sich den Heddesheimer Gegnerinnen deutlich geschlagen geben. Julia Haas und Sabine Krämer bewiesen erneut ihre Lochspielstärke und gewannen ihre Partie. Im entscheidenden Vierer unterlagen Sophia Zeeb und Kelly Gimber schließlich am 16. Loch. Damit stand es 5:4 Punkte für Heddesheim, die sich nach einem spannenden, sportlichen und knappem Wettkampf somit den 3. Platz bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften sichern konnten. Für die Liebenzeller Damen waren diese BWMM aber auch mit dem 4. Rang ein toller Erfolg, denn es wurde nicht nur das Ziel "Klassenerhalt" erfüllt, sondern die junge Damenmannschaft hat mit dieser Leistung bewiesen, dass sie ganz vorne mitspielen kann und zu den Top 4 Damenmannschaften in Baden-Württemberg zählt!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Caddys Christine Dürr, Vivian Grube, Maren Trautz-Strohecker und Frau Gimber, unserem Mannschaftscaptain Susi Adam, unserem Trainer Patrick Schüller und unseren mitgereisten Fans Familie Zeeb und Herrn Gimber für ihre Unterstützung!

Die nächste Herausforderung wird nun das Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga bei den Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften sein, das am 17. Juli 2010 im Frankfurter Golfclub stattfindet.

Es spielten für die Liebenzeller Damenmannschaft:

Vanessa Altrichter, Kelly-Louise Gimber, Julia Haas, Sabine Krämer, Juliane Krauß, Melanie Kroll, Anja Schumacher und Sophia Zeeb.

84e48787da

Die erfolgreiche Bad Liebenzeller Damenmannschaft bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften im GC Heilbronn-Hohenlohe mit Trainer Patrick Schüller.

Am 29. und 30. Mai fanden im Golfclub Gut Neuhof die Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften in der Regionalliga statt. Mit dabei unter den 8 teilnehmenden Damenmannschaften war auch das Damenteam aus Bad Liebenzell. Dabei gelang der jungen Liebenzeller Damenmannschaft die Qualifikation für das Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga!

Gut vorbereitet und mit dem Ziel, nach dem letztjährigen Aufstieg in die Regionalliga dieses Jahr auf jeden Fall den Klassenerhalt in der Regionalliga zu sichern, reisten wir nach Gut Neuhof in der Nähe von Frankfurt. Am ersten Spieltag standen wie immer die Zählspiele im Klassischen Vierer und im Einzel auf dem Programm. Hier war unser Ziel, einen Platz unter den ersten vier Mannschaften zu belegen, um am Sonntag in den Lochspielen um den Aufstieg spielen zu können und somit frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern.

Nach den Zählspielen im Vierer belegten wir zunächst nur den 5. Rang. Doch in den Einzel-Zählspielen konnten wir mit präzisem Spiel auf der anspruchsvollen, sehr schönen Anlage von Gut Neuhof punkten und belegten einen sehr guten 2. Platz! Die besten Einzelergebnisse brachten am Samstag Julia Haas mit 77 Schlägen (5 über Par) und Sophia Zeeb mit 78 Schlägen (6 über Par) ins Clubhaus. Mit diesem 2. Platz nach den Zählspielen war das erste Teilziel erreicht. Nach den Damen vom GC Main-Taunus und vor den Teams des GC Spessart und GC Bad Godesberg konnten wir uns einen Platz in der Aufstiegsrunde für den Sonntag sichern. Unser Gegner für die Lochspiele am Sonntag stand somit auch fest, es war das Damenteam des GC Spessart.

Da für den Sonntag Dauerregen und Gewitter angekündigt waren, entschied die Spielleitung, am Sonntagmorgen zunächst die Einzel-Lochspiele durchzuführen. Diese konnten wir mit 4:2 Punkten für uns entscheiden. Nur Melanie Kroll und Juliane Krauß mussten sich ihren Gegnerinnen geschlagen geben. Da das angekündigte Gewitter ausblieb und das Wetter "nur" ständig zwischen Sonne, Nieselregen und Platzregen wechselte, konnten die Vierer-Lochspiele nachmittags doch noch stattfinden. Hier genügte uns zum Sieg über Spessart ein einziger Punkt. Diesen Punkt brachten Anja Schumacher und Kelly-Louise Gimber nach Hause. Sophia Zeeb und Melanie Kroll verloren ihr Lochspiel am 16. Loch und Julia Haas und Juliane Krauß teilten sich das Spiel mit ihren Gegnerinnen aus Spessart, als feststand, dass den Liebenzeller Damen dank des gewonnen Spiels von Anja und Kelly der Sieg über Spessart nicht mehr zu nehmen war. Damit stand es 5,5 zu 3,5 Punkte für Bad Liebenzell!

Den Liebenzeller Damen ist eine kleine Sensation gelungen: nach dem Aufstieg in die Regionalliga letztes Jahr hat sich das Liebenzeller Damenteam nun für das Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga, das am 17. Juli 2010 stattfindet, qualifiziert! Der Gegner bei diesem Aufstiegsspiel, das im Lochspielmodus ausgetragen wird, ist die Damenmannschaft des GC Main-Taunus. Über Unterstützung durch Zuschauer, Caddys und Fans bei diesem Aufstiegsspiel würden wir uns sehr freuen!

An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an unsere mitgereisten Caddys Sabine Post, Maren Trautz-Strohecker, Frau Gimber, Familie Kroll, Familie Zeeb und unsere Mannschaftskameradin Christine Dürr, unseren Captain Susi Adam sowie an unseren Pro Patrick Schüller für die tolle Unterstützung!

Es spielten für die Liebenzeller Damenmannschaft:

Kelly-Louise Gimber, Julia Haas, Juliane Krauß, Melanie Kroll, Anja Schumacher, Margarethe Zakrzewski und Sophia Zeeb.

P1020249 01
Mädels, das war spitze! Die Damenmannschaft des GC Bad Liebenzell mit Caddys und Pro Patrick Schüller bei den DDMM am 29./30. Mai im GC Gut Neuhof.

Am 25.4.2010 lud die Damenmannschaft ihre Sponsoren zu einem Sponsorentag auf unserer schönen Anlage ein, um sich für die finanzielle Unterstützung zu bedanken, um Sponsoren und Spielerinnen miteinander bekannt zu machen, die neue Mannschaftskleidung vorzuführen und gemeinsam einen schönen Tag auf dem Golfplatz zu verbringen.

Wir haben uns sehr gefreut, dass unsere Sponsoren dieser Einladung gerne gefolgt sind. Los ging es um 10 Uhr bei schönstem Sonnenschein mit einem kleinen Sektempfang auf der Terrasse. Bei dieser Gelegenheit konnten wir gleich die mit Hilfe der Sponsorengelder neu erworbene Mannschaftskleidung und das Mannschaftsbag vorstellen. Anschließend ging es jeweils in Dreierteams auf die Runde, um bei einem Spaßturnier gemeinsam zu golfen. Im Halfwayhouse wurden Sponsoren und Spieler mit leckerer Rundenverpflegung von Frau Zeeb, Frau Kroll und Frau Gimber verwöhnt. Manch einer wäre wohl gerne noch eine Weile dort in der Sonne sitzen geblieben, doch es waren volle 18 Löcher zu spielen.

Nach dem Spiel servierte das Damenteam den Sponsoren auf der Terrasse noch eine schöne Auswahl selbstgebackener Kuchen. Auch ein Sieger des Spaßturnieres wurde gekürt: Matthias Falkenstein gewann mit seinen beiden Mannschaftsspielerinnen die Nettowertung, Christina Nagel belegte den zweiten Platz. Beide erhielten eine "süße Kleinigkeit" in Form von Marmelade & Co. Bei einer Tasse Kaffee und angeregten Unterhaltungen klang der erste Sponsorentag gegen 17 Uhr aus.

Noch mal ein herzliches Dankeschön an unsere Sponsoren für Ihre Unterstützung - wir werden auch in dieser Saison wieder unser Bestes geben!

Sponsorentag 1
Die Damenmannschaft lud am 25.4.2010 ihre Sponsoren zu einem Sponsorentag mit Sektempfang, Spaßturnier und Kaffee und Kuchen auf der Bad Liebenzeller Anlage ein.

Sponsorentag 2

In der noch jungen Golfsaison hat die Damenmannschaft beim Mannschaftscup in Bad Liebenzell am 17.4.2010 bereits den ersten Erfolg errungen: das Damenteam setzte sich im Finale des Mannschaftscups klar gegen die Midamateurinnen 1 durch und gewann die Lochspiele im Finale deutlich mit 5:0 Punkten. Damit stand die Damenmannschaft als klarer Sieger des Mannschaftscups fest!


Zuvor konnte sich die Damenmannschaft im Halbfinale gegen die Midamateure 1 durchsetzen. Auch hier fiel die Entscheidung mit 4:1 Punkten im Lochspiel deutlich aus. 


Ein guter Start in die Saison 2010 und ein erster Hinweis darauf, dass es sich gelohnt hat, bereits im Januar wieder mit dem Training zu beginnen!

Es spielten für die Damenmannschaft:

Kelly-Louise Gimber, Vivian Grube, Julia Haas, Sabine Krämer, Anja Schumacher und Sophia Zeeb.

Die Winterpause ist vorüber - auf geht es in eine neue Golfsaison! Für 2010 haben sich die Liebenzeller Damen vorgenommen, bei den Baden-Württembergischen Damenmannschafts-Meisterschaften in der 1. Liga zu bleiben. Ziel bei den Deutschen Damenmannschafts-Meisterschaften ist es, auf jeden Fall in der Regionalliga zu verbleiben – mit Ausblick auf eine Qualifikation für das Spiel um den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Für diese ehrgeizigen Ziele hat sich das Damenteam mit weiteren Spielerinnen verstärkt und begrüßt mit Kelly-Louise Gimber und Vanessa Altrichter zwei junge, spielstarke Nachwuchskräfte als Neuzugänge in der Damenmannschaft.

Aus dem Team verabschiedet hat sich dafür die Mitbegründerin und langjährige Kapitänin der Damenmannschaft, Ute Niemand. Sie wird sich 2010 ganz den Midamateurinnen widmen. Ute hat über Jahre das Auftreten der Mannschaft positiv geprägt und verdient vom gesamten Damenteam ein ganz großes Dankeschön für ihre herausragenden Leistungen und ihr Engagement als Spielerin, Kapitänin und Mannschaftskameradin!

Mit dem Training haben wir bereits im Januar wieder begonnen und hoffen, dass wir bei unserem 1. Spiel, dem Liebenzeller Mannschaftscup am 17. April fit sind und mit guten Leistungen überzeugen können.

Die Damenmannschaft bedankt sich bei allen Caddys, Unterstützern, Förderern und ihrem Trainer Patrick Schüller für eine tolle Saison 2009 und hofft auf eine ebensolche Unterstützung für ein mindestens ebenso erfolgreiches Jahr 2010!

Ansprechpartner

Kapitänin

Juliane Haller