Liebenzeller Damenteam belegt den 4. Platz in der 1. Liga der BWMM

Am 21. und 22. September fanden auf der Anlage des GC Hofgut Scheibenhardt in Karlsruhe die Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften (BWMM) statt.

Der Spielmodus war dieses Jahr etwas anders als in den Vorjahren: Am 1. Tag wurde eine Runde (statt wie bisher zwei Runden) Zählspiel gespielt. Dabei musste jede Mannschaft zwei Klassische Vierer und vier Einzel auf die Runde schicken. Die ersten 4 Teams nach den Zählspielen spielen dann am zweiten Tag im Lochspielmodus um den Titel des Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisters bzw. den 3. Platz, die Plätze 5-8 müssen gegen den Abstieg und für den  Klassenerhalt kämpfen. Unser Ziel war eine Top 4 Platzierung nach den Zählspielen. Und nach 3x in Folge Platz 4 hatten wir die Hoffnung, endlich auch mal auf dem Siegertreppchen zu stehen und hinter den klaren Favoriten St. Leon-Rot und dem Stuttgarter GC Solitude Platz 3 zu belegen.

Und so gingen am Samstag Clara Isay und Anja Schumacher sowie Simone Halfar und Juliane Haller im Klassischen Vierer für Bad Liebenzell an den Start, während Julia Haas, Sabine Albrecht, Melanie Kroll und Maxi Bernard die Einzel-Zählspiele bestritten. Die langen Par 4 Löcher mit viel Wasser, dichtem Rough und engen Spielbahnen auf der Anlage des GC Scheibenhardt forderten ihren Tribut. Mit unseren Zählspielergebnissen von 11, 11, 13, 15, 16 und 20 über Par waren wir zunächst nicht zufrieden, doch nachdem auch andere Favoriten für eine Top-Platzierung wie das Team des GC Heddesheim mit hohen Ergebnissen ins Clubhaus zurückkehrte, keimte die Hoffnung auf, doch noch einen Platz unter den ersten vier Mannschaften zu belegen. Der Jubel war groß, als wir tatsächlich hinter St. Leon-Rot, Mönsheim und Schloss Liebenstein den 4. Platz belegten!

Somit konnten wir am Sonntag zum 2. Spieltag ganz entspannt gegen das Team des GC Schloss Liebenstein zu den Lochspielen um Platz 3 antreten. Erneut gingen zwei Klassische Vierer und vier Einzel an den Start, der wegen Morgennebel erst eine halbe Stunde und schließlich eine ganze Stunde nach hinten verschoben werden musste. Doch trotz des späten Starts waren die Lochspiele zu unserem Leidwesen schnell beendet. Schloss Liebenstein konnte alle Einzel-Lochspiele klar für sich entscheiden, so dass Sophie Isay und Juliane Haller klar in Führung liegend ihre Vierer-Lochspiel-Partie von den Gegnern nach 13 Löchern geschenkt bekamen und Anja Schumacher und Clara Isay ihre Partie all square ebenfalls vorzeitig beendeten. 1,5 zu 4,5 Punkte lautete das Endergebnis im Spiel um Platz 3 und wir beendeten die BWMM somit zum vierten Mal in Folge auf Platz 4. Erneut ein tolles Ergebnis, das zeigt, dass wir uns als Top-Damenmannschaft in Baden-Württemberg fest etabliert haben! Und auch 2014 treten wir wieder in der 1. Baden-Württembergischen Liga zum Spiel um den Titel an.

In den Lochspielen um Platz 1 konnte St. Leon-Rot sich knapp mit 3,5 zu 2,5 Punkten gegen Mönsheim durchsetzen und erneut den Titel des Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisters gewinnen.

Die Teams aus Heddesheim und Ulm konnten sich in den Abstiegsspielen jeweils gegen ihre Gegner durchsetzen und verbleiben weiter in der 1. Liga. Als Absteiger stehen die Damen des GC Heidelberg-Lobenfeld und Baden Golf & Country Clubs fest.

Ein großes Dankeschön an unsere Mannschaftskameradin Chantal Schnaufer sowie an Laura Läpple und Christine Dürr, die uns erneut als Caddies unterstützt haben, und natürlich an unseren Trainer Patrick Schüller für die tolle Betreuung an den beiden Turniertagen!

Es spielten für Bad Liebenzell:

Sabine Albrecht, Maxi Bernard, Julia Haas, Simone Halfar, Juliane Haller, Clara Isay, Sophie Isay, Melanie Kroll und Anja Schumacher.

IMG 9934 01

Es hat nicht gereicht - Liebenzeller Damen beenden die DMM auf dem 2. Platz

Am Sonntag, den 11. August fand auf dem frisch umgebauten Platz des GC Heidelberg-Lobenfeld das Nachholspiel für das am 2. Juni wegen Regen und Hochwasser ausgefallene Ligaspiel statt. Die Liebenzeller Damen traten an, um die Tabellenführung auch am letzten Spieltag zu verteidigen und damit den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt zu machen.

Die Bedingungen waren dabei nicht die besten: Die Hälfte der Mannschaft befand sich im Urlaub, so dass wir nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Zudem schwante uns spätestens nach der Proberunde, dass der umgestaltete Heidelberger Platz mit seinen engen Fairways, strategisch gut platzierten Bunkern und den großen, stark ondulierten Grüns eine Herausforderung werden würde. Doch wir beruhigten uns damit, dass die anderen Mannschaften mit den gleichen Platzbedingungen zu kämpfen haben würden und dass ein dritter Platz in der Tageswertung ausreichen würde, um den ersten Tabellenplatz zu halten.

Die Spielbedingungen am Sonntag waren gut: Jede Spielerin hatte einen Caddy, es war windstill und warm, aber nicht heiß - eigentlich perfekte Bedingungen, doch es wollte einfach nicht klappen. Die ersten Spielerinnen kamen mit ihren Ergebnissen ins Clubhaus und die Gesichter wurden zunehmend betretener, während wir fieberhaft rechneten. Doch mit dem besten Mannschaftsergebnis von 85 Schlägen (13 über Par) von Julia Haas, gefolgt  von 14, 15, 17 und 18 über Par war an diesem Tag nichts zu holen. Und so wurden bei der Ergebnisverkündung die schlimmsten Befürchtungen wahr: Durch den letzten Platz in der Tageswertung für Bad Liebenzell und dem ersten Platz für unseren direkten Verfolger Herzogenaurach zog Herzogenaurach in der Gesamtwertung an uns vorbei und stand mit genau 1 Punkt Vorsprung an der Tabellenspitze in der Gesamtwertung! Somit steht Herzogenaurach als Aufsteiger in die 2. Bundesliga fest. Bad Liebenzell und Heidelberg-Lobenfeld haben die Klasse gehalten und bleiben in der Regionalliga. Neckartal und Hetzenhof steigen in die Oberliga ab.

Für die Liebenzeller Damen war der Saisonabschluss eine Enttäuschung, aber insgesamt betrachtet ist der 2. Platz mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenführer bei den DMM ein gutes Ergebnis. Jetzt heißt es nach vorne schauen, damit wir bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften im September wieder wie in den letzten Jahren in der 1. Liga vorne mitspielen können.

Ein großes Dankeschön an unsere Fans und Caddys Stephan und Gisela Mayer, Susi Adam, Claudia Bernard, Birgit Kohlmaier, Laura Läpple und Christine Dürr, die uns auf dem hügeligen Heidelberger Platz eine große Hilfe waren. Auch an unseren Trainer Patrick Schüller ein Dankeschön für die Betreuung am Spieltag!

Es spielten für Bad Liebenzell:

Sabine Albrecht,  Julia Haas, Juliane Haller, Laura Kohlmaier, Melanie Kroll und Anja Schumacher.

IMG 9653 01

Damen halten die Tabellenführung und nehmen weiter Kurs auf die 2. Bundesliga!


Am Sonntag, den 4. August 2013 fand im fränkischen Herzogenaurach das vierte Ligaspiel der Damen-Regionalliga Süd statt. Die Liebenzeller Damen hatten sich vorgenommen, die Tabellenführung der Regionalliga weiter zu halten und nach Möglichkeit schon an diesem Spieltag mit dem Tagessieg und den damit verbundenen 5 Punkten den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt zu machen. Dass dies auf der Anlage des Tabellenzweiten Herzogenaurach nicht ganz einfach werden würde, war allen klar.

Bei brütender Hitze, ständig drohendem Gewitter und sengender Sonne auf einem nahezu schattenlosen Platz gaben die Liebenzeller Damen alles, doch an diesem Tag reichte es leider nicht für den Tagessieg - wenn auch denkbar knapp! Mit nur 3 Schlägen Vorsprung auf Bad Liebenzell holten sich die Herzogenauracher Damen den Tagessieg. Das Damenteam des GC Bad Liebenzell sicherte sich mit dem zweiten Platz in der Tageswertung 4 Punkte und liegt damit vor dem letzten Spieltag immer noch mit 3 Punkten Vorsprung auf Herzogenaurach an der Tabellenspitze.

Das beste Ergebnis für Bad Liebenzell brachten mit jeweils 78 Schlägen (5 über Par) Julia Haas und Sabine Albrecht ins Clubhaus, dicht gefolgt von Maxi Bernard mit 7 über Par, Melanie Kroll mit 10 über Par und Juliane Haller mit 12 über Par.


Den dritten Platz in der Tageswertung erreichte der GC Hetzenhof, gefolgt von Heidelberg-Lobenfeld. Letzter in der Tageswertung und damit auch in der Gesamtwertung ist das Team des GC Neckartal.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserer Mannschaftskameradin Laura Kohlmaier sowie Christine Dürr und Laura Läpple, die uns als Caddys in Herzogenaurach unterstützt haben. Ein Dankeschön auch an unseren Trainer Patrick Schüller für seine Unterstützung!

Es spielten für Bad Liebenzell:

Sabine Albrecht, Maxi Bernard, Julia Haas, Juliane Haller, Melanie Kroll und Anja Schumacher.


AUSBLICK:

Das letzte und entscheidende Ligaspiel findet bereits am 11. August im GC Heidelberg-Lobenfeld statt.

Hier wird es noch mal richtig spannend. Wir gehen mit 3 Punkten Vorsprung auf unsere Verfolger aus Herzogenaurach ins Rennen und können selbst mit einem dritten Platz in der Tageswertung den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt machen.

Da wir durch die Urlaubszeit stark geschwächt sind, freuen wir uns über alle Club-Mitglieder und Fans der Damenmannschaft, die uns am Sonntag, 11. August in den GC Heidelberg-Lobenfeld begleiten und/oder uns als Caddys unterstützen!

P1040674 01

Damen belegen erneut 1. Platz und bauen Tabellenführung weiter aus!

 

Am Sonntag, 21.7.2013 fand bei blauem Himmel, Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen auf der Anlage des GC Neckartal das dritte Spiel in der Regionalliga Süd für die Liebenzeller Damen statt. Nach dem erfolgreichen Heimspiel und der Übernahme der Tabellenführung hatten wir uns vorgenommen, auch in Neckartal wieder alles zu geben und die Tabellenführung zu halten und wenn möglich auszubauen.


Da die Anlage des GC Neckartal aktuell umgebaut wird, wurden zwei Mal die bereits umgebauten Löcher 10-18 gespielt. Der durch das sommerliche Wetter stark ausgetrocknete Boden machte es insbesondere auf den Grüns nicht leicht, den Ball zum Halten zu bekommen. Doch die Liebenzeller Damen ließen sich davon nicht beirren und zeigten erneut Top-Leistungen!

Das beste Ergebnis für Bad Liebenzell brachte Julia Haas mit einer 75 (3 über Par) ins Clubhaus. Nur wenige Schläge mehr benötigten Sabine Albrecht (79 Schläge, 7 über Par), Maxi Bernard (80 Schläge) und Simone Halfar (81 Schläge). Ebenfalls in der Wertung war Juliane Haller mit 87 Schlägen.


Mit diesem durchgehend sehr guten Mannschaftsergebnis konnte sich das Liebenzeller Team erneut den Tagessieg sichern, dieses Mal mit 11 Schlägen Vorsprung auf den Zweitplatzierten GC Herzogenaurach. Auf dem dritten Rang in der Tageswertung kam die Heimmannschaft des GC Neckartal. Nur einen Schlag vor dem Tages-Schlusslicht Hetzenhof sicherte sich das Team des GC Heidelberg-Lobenfeld den 4. Platz.


Der Tagessieg bescherte den Liebenzeller Damen weitere 5 Punkte für die Gesamtwertung in der Tabelle. Mit nun 13 Punkten in der Gesamtwertung liegt das Team des GC Bad Liebenzell mit 4 Punkten Vorsprung vor Herzogenaurach an der Tabellenspitze der Regionalliga Süd!


Ein Dankeschön an unsere Mannschaftskameradinnen Sophie & Clara Isay, Chantal Schnaufer und Laura Kohlmaier, die als Caddies mit dabei waren, sowie an Christine Dürr und unseren Trainer Patrick Schüller für die Unterstützung und Betreuung am Spieltag!


Das nächste Ligaspiel findet am 4.8. im GC Herzogenaurach statt.


Es spielten für Bad Liebenzell:

Sabine Albrecht, Maxi Bernard, Julia Haas, Simone Halfar, Juliane Haller und Anja Schumacher.

P1040673 01

Liebenzeller Damen weiter auf dem 2. Tabellenplatz!

Am Sonntag, den 20.7. fand auf dem hügeligen Platz des GC Heidelberg-Lobenfeld, den die Liebenzeller Damen noch vom letzten Jahr in nicht besonders guter Erinnerung hatten, das vierte Ligaspiel der DMM statt.

Nach der Proberunde am Vortag bei 35 Grad und sengender Hitze waren wir am Spieltag ganz froh über gelegentliche kurze Regenschauer und den leicht bewölkten Himmel. Auf der Driving Range und dem Putting-Grün war die Stimmung noch gut, doch schon die Zwischenstände nach 9 Löchern ließen erahnen, dass auch dieses Jahr der Spieltag in Heidelberg nicht zu den Glanzleistungen der Liebenzeller Damenmannschaft gehören würde, was sich nach vollendeter Runde leider bestätigte. Maxi Bernard brachte mit einer 81 (9 über Par) das beste Ergebnis für Bad Liebenzell ins Clubhaus, gefolgt von Sabine Albrecht mit 10 über Par. Die weiteren Ergebnisse von 13, 14, 16 und 16 über Par waren zwar keine Katastrophe, aber so richtig mit seinem Spiel zufrieden war niemand und es zeichnete sich bereits ab, dass mit diesem Mannschaftsergebnis der 1. und sogar der 2. Platz in der Tageswertung nicht möglich sein würde.

In der Tageswertung konnte sich folglich beim vierten Spieltag erneut das Team des GC Augsburg durchsetzen und 5 Punkte mit nach Hause nehmen, gefolgt von der Heimmannschaft aus Heidelberg. Mit dem dritten Platz und den damit verbundenen 3 Punkten für Bad Liebenzell vergrößerte sich in der Gesamtwertung der Vorsprung vom Tabellenersten Augsburg auf uns auf 3 Punkte. Die Schlusslichter in der Tageswertung bildeten wie an den vorangangenen Spieltagen erneut der GC Rottbach auf Platz 4 und der GC Heilbronn-Hohenlohe auf Platz 5.

Mit diesem Ergebnis ist der Aufstieg in die 2. Bundesliga für uns ein ganzes Stück weiter in die Ferne gerückt - schade! Dennoch ist der 2. Platz in der Tabellen-Gesamtwertung ein sehr gutes Mannschaftsergebnis und kein Grund, Trübsal zu blasen.

Das nächste und letzte Ligaspiel findet am 3.August in Bad Liebenzell statt. Bei unserem Heimspiel werden wir noch mal alles geben und hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans!

Ein großes Dankeschön an unsere Mannschaftskameradinnen und treuen Caddys, die uns in Heidelberg erneut super unterstützt haben: Laura Kohlmaier, Chantal Schnaufer, Kaeline Katz, Laura Läpple und Claudia Bernard! Danke auch an unseren Trainer Patrick Schüller für die Betreuung und Unterstützung sowohl bei der Proberunde als auch am Spieltag.

Es spielten für Bad Liebenzell:

Sabine Albrecht, Maxi Bernard, Julia Haas, Juliane Haller, Clara Isay und Melanie Kroll.

 

Liebenzeller Damen sichern sich den 1. Platz in der Tageswertung & der Tabelle!

Am 30.6. fand das zweite Ligaspiel der DMM Regionalliga Süd auf unserer Anlage statt. Nach dem durchaus respektablen 3. Platz beim ersten Ligaspiel im Hetzenhof wollten die Liebenzeller Damen beim zweiten Ligaspiel ihren Heimvorteil nutzen und den 1. Platz in der Tageswertung holen, um sich 5 Punkte für die Ligawertung zu sichern.

Der Platz präsentierte sich in einem Top-Zustand und insbesondere die schnellen Grüns machten den Spielerinnen der gegnerischen Mannschaften zu schaffen. Damit konnten die Liebenzeller Damen ihren Heimvorteil wie gewünscht ausnutzen, und auch der Trainingsfleiß der letzten Wochen zeigte  Wirkung: die Liebenzeller Spielerinnen waren in Top-Form und erzielten  durchweg sehr gute Zählspiel-Ergebnisse.

Sabine Albrecht und Maxi Bernard brachten mit jeweils 80 Schlägen (8 über Par) das beste Ergebnis ins Clubhaus, dicht gefolgt von Julia Haas mit 81 Schlägen, Simone Halfar mit 82 Schlägen, Melanie Kroll mit 85 Schlägen und Anja Schumacher mit 89 Schlägen.

Diese hervorragende Mannschaftsleistung wurde prompt mit dem 1. Platz in der Tageswertung belohnt - mit ganzen 14 Schlägen Vorsprung vor der zweitplatzierten Mannschaft aus Herzogenaurach. Den dritten Platz in der Tageswertung sicherte sich das Team des GC Neckartal, gefolgt von Heidelberg-Lobenfeld. Das Schlusslicht bildete an diesem Spieltag das Team des GC Hetzenhof, das beim letzten Spieltag noch den Tagessieg errungen hatte.

Auch in der Liga-Rangliste haben die Liebenzeller Damen nach dem Heimspiel den Sprung auf Platz 1 der Gesamtwertung geschafft. Mit 8 Punkten hat das Liebenzeller Damenteam nun 2 Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierten Hetzenhof und Heidelberg-Lobenfeld. Den vierten Platz teilen sich Neckartal und Herzogenaurach mit jeweils 5 Punkten. Da alle Teams recht eng beieinander liegen, bleibt es beim nächsten Spieltag weiterhin spannend. Die Liebenzeller Damen haben sich fest vorgenommen, den ersten Tabellenplatz zu halten!

Vielen Dank an unsere Mannschaftskameradinnen Chantal Schnaufer, Clara Isay, Sophie Isay und Juliane Haller sowie an unsere Caddys Maren Trautz-Strohecker und Laura Läpple und unseren Trainer Patrick Schüller für die Unterstützung beim Ligaspiel! Ein ganz besonderes Dankeschön auch an Gisela Mayer, die die Rundenverpflegung am Halfway-Haus betreut hat.

Das nächste Ligaspiel findet am 21.7. im GC Neckartal statt.

Es spielten für Bad Liebenzell:

Sabine Albrecht, Maxi Bernard, Julia Haas, Simone Halfar, Melanie Kroll und Anja Schumacher.

P1040668 01

Der 2. Spieltag der DMM, der am 2.6.2013 im GC Heidelberg-Lobenfeld stattfinden sollte, musste wegen der schweren Regenfälle und extremer Nässe abgesagt werden.


Der Spieltag wird nun am 11.8.2013 nachgeholt.


Das nächste Ligaspiel findet am 30.6.2013 in Bad Liebenzell statt. Wir freuen uns auf unser Heimspiel und hoffen, dass wir den Heimvorteil ausnutzen können!

Die Liebenzeller Damen trotzen dem schlechten Wetter und belegen den 3. Platz!

Am Sonntag, den 12. Mai 2013 fand auf der Anlage des Golfclubs Hetzenhof das erste Spiel der neu formierten DMM-Liga statt. Mit am Start in der Regionalliga Süd 1 war auch die Bad Liebenzeller Damenmannschaft.

Die Spielbedingungen hätten nicht schlechter sein können. Schon bei gutem Wetter ist der Kurs des GC Hetzenhof anspruchsvoll. Abwechslungsreiche und hügelige Spielbahnen, viele Schräglagen, kleine Grüns. Am ersten Liga-Spieltag meinte es Petrus noch dazu nicht gut mit den Damen der Regionalliga Süd: starke Regenfälle, Starkwind und Kälte machten allen beteiligten Teams zu schaffen. Vom Wonnemonat Mai war nichts zu spüren, doch alle Damen hielten durch und trotzten den Wetterbedingungen. Rekordergebnisse waren jedoch bei diesen Spielverhältnissen nicht zu erwarten.

Für die Liebenzeller Damen war es ein durchaus erfolgreicher Spieltag. Obwohl kaum jemand mit seinem Spiel zufrieden war, reichten die Mannschaftsergebnisse für einen respektablen 3. Platz in der Tageswertung. Den Tagessieg holte sich mit 32 Schlägen Vorsprung das Team des GC Hetzenhof, das seinen Heimvorteil somit zu nutzen wusste. Den 2. Platz in der Tageswertung belegten die Damen des GC Heidelberg-Lobenfeld. Mit nur 5 Schlägen Rückstand auf den Zweitplatzierten belegten die Liebenzeller Damen den dritten Rang, gefolgt vom Damenteam des GC Neckartal. Mit 17 Schlägen Rückstand auf den Viertplatzierten landete die Damenmannschaft des GC Herzogenaurach auf dem letzten Platz in der Tageswertung.

Das beste Tagesergebnis für Bad Liebenzell brachte Julia Haas mit 15 über Par ins Clubhaus. Die einzelnen Zählspiel-Ergebnisse sind sicherlich noch steigerungsfähig, doch für das erste Ligaspiel unter den schwierigen Wetterbedingungen und nach dem langen Winter war der dritte Platz im 1. Ligaspiel ein achtbares Ergebnis.

Wir bedanken uns bei unseren als Caddys mitgereisten Mannschaftskameradinnen Laura Kohlmaier, Sophie Isay und Chantal Schnaufer sowie bei Christine Dürr und unserem Trainer Patrick Schüller für die Unterstützung beim Ligaspiel!

Das nächste Ligaspiel findet am 2.6.2013 auf der Anlage des GC Heidelberg-Lobenfeld statt.

Es spielten für Bad Liebenzell:

Maxi Bernard, Julia Haas, Simone Halfar, Juliane Haller, Melanie Kroll und Anja Schumacher.

Rückblick 2012

2012 war erneut ein erfolgreiches Jahr für die Liebenzeller Damen. Wir belegten zum dritten Mal in Folge den 4. Platz in der 1. Liga bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften und konnten bei den Deutschen Meisterschaften den Klassenerhalt in der Regionalliga sichern.

Ausblick 2013

Neuer Spielmodus bei den DMM
2013 wird sich bei der Damenmannschaft einiges ändern. Zum einen werden die Deutschen Damenmeisterschaften ab 2013 im Liga-Spielmodus ausgetragen. An 5 Spieltagen werden die Ligaspiele im Einzel-Zählspiel ausgetragen, jeder Club richtet dabei einen Heimspieltag aus.

Die besten 5 von 6 Ergebnissen kommen in die Wertung. Pro Spieltag erhält die Siegermannschaft 5 Punkte, die zweitplatzierte 4 Punkte, die drittplatzierte 3 Punkte, die viertplatzierte 2 Punkte und die fünftplatzierte 1 Punkt. Somit bleibt es also bis zum letzten Spieltag spannend!

Aus jeder Gruppe steigt eine Mannschaft in die nächsthöhere Liga auf, zwei Mannschaften steigen ab.


Neue Mannschaftskapitänin

Die zweite Änderung betrifft die Liebenzeller Damenmannschaft selbst. Susi Adam, unsere langjährige Mannschafskapitänin, hat das Kapitänsamt Ende 2012 abgegeben und steht der Mannschaft 2013 nicht mehr zur Verfügung. An dieser Stelle noch mal ein großes Dankeschön, liebe Susi, für Dein großartiges Engagement für die Damenmannschaft in den letzten Jahren! Wir werden Dich vermissen.

Das Kapitänsamt übernimmt ab 2013 Juliane Haller. Dabei wird sie von Julia Haas unterstützt.


Neue Mannschaftsspielerinnen

Zudem haben wir mit Sophie Isay und Chantal Schnaufer zwei junge Golftalente neu in den Kader der Damenmannschaft aufgenommen.

Aus der Damenmannschaft ausgeschieden sind Patricia Köninger und Kelly-Louise Gimber.

Ziele 2013

Die Ziele für 2013 sind erneut eine Top 4 Platzierung bei den BWMM sowie der Klassenerhalt bei den DDMM.

P1040636 01

Ansprechpartner

Kapitänin

Juliane Haller