3. Spieltag Kramski Deutsche Golfliga, Oberliga Mitte 3

Nach einer soliden Leistung am vergangenen 2. Spieltag in Solitude wollten wir auf diese aufbauen und auf der heimischen Wiese den Vorteil nutzen, um den Abstand zum erstplatzierten Stuttgarter GC Solitude zu verkürzen. Wöchentliches Mannschaftstraining und Trainingsrunden standen vier Wochen lang auf dem Plan. In diesem Zeitraum wurde nicht nur das Spiel der Mannschaft durch Coach Rainer Mund verbessert, auch der Platz wurde vom Greenkeeping-Team auf das höchste Niveau gebracht. Um den Teamgeist vor dem Turnier noch einmal zu stärken, fand am Vortag des Turniers nach der Proberunde ein gemeinsames Grillen am Halfway-House statt. Im Anschluss wurde gemeinsam der spannende Sieg der Deutschen Nationalmannschaft bei der WM in Russland gegen Schweden im Clubraum gefeiert. Doch dies sollte nicht der letzte an diesem Wochenende sein.

Am Turniertag starteten bei perfekten Bedingungen Niko Bäuerle, Manuel Kohlmaier, Jörgen Keller, Michael Adam, frisch verheirateter Andreas Popp, Marcel Grabherr, Fabian Reister und Timo Senne in die Runde. Bei manch anfänglichen Schwierigkeiten kämpften sich alle zurück ins Spiel und blieben bis zum letzten Schlag bissig. Nicht zuletzt auch durch die Unterstützung der Caddys, dem Coach und auch manchen Mitgliedern, denen auch einiges an Golf geboten wurde. Am Ende des Tages glänzte die Mannschaft mit 6 hervorragenden Ergebnissen von 7 gewerteten (+36), darunter die Tagesbestleistung von Marcel Grabherr mit einer 73. Somit war der Tagessieg mit 7 Schlägen Vorsprung vor dem Stuttgarter GC Solitude gesichert. In der Ligatabelle heißt das 11 Punkte und 2. Platz.

Das Highlight des Tages gelang jedoch dem heimischen Routinier Niko Bäuerle. Er vollbrachte an Loch 12 das, auf was er über 20 Jahre gewartet hatte. Sein erstes HOLE IN ONE!!! Herzlichen Glückwunsch!
Dies wurde mit einem großen Fass Bier für alle Turnierteilnehmer gefeiert und der Held durfte im Anschluss noch ein kleines Bad im See des 18. Grüns nehmen.

Unter dem Strich eine erfolgreiche Mannschaftsleistung, an die versucht wird, am 22. Juli im Golfclub Schloss Liebenstein anzuknüpfen.

Sportliche Grüße,

Jörgen Keller

Ansprechpartner

Kapitän

Tobias Kroll