Letztendlich fehlten am Sonntag im GC Konstanz 8 Schläge, um den Durchmarsch in die erste Liga perfekt zu machen.
 
Über die Saison sicherten wir uns mit einem sehr starken Heimspiel den ersten Platz in unserer Gruppe.
Zum Aufstiegsspiel sind wir als Aussenseiter angereist, dennoch nicht ohne Chance einen der beiden begehrten Aufstiegsplätze zu belegen.
 
Konnten wir in der vergangenen Saison souverän den Aufstieg aus der Dritten in die Zweite Liga bewerkstelligen,
fehlte uns dieses Jahr die Konstanz um gegen die Mitbewerber bestehen zu können.
 
Michael Adam spielte eine starke 75 (ein Schlag unter Handicap) und Stefan Dürr nach hartem Kampf eine 85 (Schonzone). Manuel Kohlmaier (79), Niko Bäuerle (80), Dirk Halfar (88) und Thomas Elbert (89) blieben hinter ihren eigenen Erwartungen zurück.
 
Den beiden Favoriten Wiesloch und Owingen wünschen wir in der ersten Liga in der kommenden Saison viel Erfolg.
 
1.   397   Wiesloch
2.   399   Owingen-Überlingen
3.   407   Schloss Monrepos
4.   407   Bad Liebenzell 
 
Wir lassen die Saison noch mit ein paar schönen Runden, unserem Ausflug und natürlich unserem Turnier ausklingen.
 
Gerne mit Ihnen zusammen. Am 03 Oktober findet unser Turnier

AK 30 proudly present European Final Race to Liebenzell

statt. Feiern Sie mit uns gemeinsam - die Anmeldung ist offen.
 
Wir wünschen allen Mitgliedern noch ein paar schöne Herbsttsage auf unserer Anlage.
 
Das Team AK 30

Am 06.07. fand auf unserer Anlage der Doppelspieltag AK30 statt. Auf dem wie üblich sehr gut vorbereiteten Platz konnten beide Mannschaften den Heimvorteil nutzen und den Tagessieg einfahren.

Unterspielungen von Adam, Dürr und Bäuerle in der ersten Mannschaft und weiteren Verbesserungen von Kuhn und Quitz in der zweiten Mannschaft ließen den anderen Teams kaum eine Chance.

In der 2. Liga haben wir dadurch endlich auch die Tabellenführung übernommen und gehen mit 21 Schlägen Vorsprung auf Breisgau zum letzten Ligaspiel zum Golfclub Rheinblick-Lottstetten. Damit rückt das angestrebte Minimalziel "Aufstiegsspiel" in greifbare Nähe.

In der dritten Liga konnten wir uns trotz Tagessieg nicht verbessern. Dort findet das letzte Ligaspiel im Golfclub Hechingen-Hohenzollern statt.

Für den gesamten Kader heißt das jetzt die 2 Monate bis zum letzten Ligaspiel am 09.07. gut zu überbrücken.

 

Übrigens:

Die Vorbereitungen für unser AK30-Turnier am 03.10. sind im Gange. Halten Sie sich den Termin einfach mal frei!

 

Am 06.07. fand auf unserer Anlage der Doppelspieltag AK30 statt. Auf dem wie üblich sehr gut vorbereiteten Platz konnten beide Mannschaften den Heimvorteil nutzen und den Tagessieg einfahren.

Unterspielungen von Adam, Dürr und Bäuerle in der ersten Mannschaft und weiteren Verbesserungen von Kuhn und Quitz in der zweiten Mannschaft ließen den anderen Teams kaum eine Chance.

In der 2. Liga haben wir dadurch endlich auch die Tabellenführung übernommen und gehen mit 21 Schlägen Vorsprung auf Breisgau zum letzten Ligaspiel zum Golfclub Rheinblick-Lottstetten. Damit rückt das angestrebte Minimalziel "Aufstiegsspiel" in greifbare Nähe.

In der dritten Liga konnten wir uns trotz Tagessieg nicht verbessern. Dort findet das letzte Ligaspiel im Golfclub Hechingen-Hohenzollern statt.

Für den gesamten Kader heißt das jetzt die 2 Monate bis zum letzten Ligaspiel am 09.07. gut zu überbrücken.

 

Übrigens:

Die Vorbereitungen für unser AK30-Turnier am 03.10. sind im Gange. Halten Sie sich den Termin einfach mal frei!

 

Im Breisgau sind wir wieder mit einem blauen Auge davon gekommen. Nur Manuel und Michael behielten die Nerven und konnten auch auf den zweiten Neun ihre Leistung abrufen. Den anderen ging auf den "Signature Holes" die Luft aus. Trotzdem wurden wir noch Zweiter in der Tageswertung und haben den Rückstand auf Urloffen verkürzt. Den Heimvorteil haben die Breisgauer genutzt und sich mit 12 Schlägen Vorsprung den Tagessieg geholt. Damit haben sie die Tabellenführung übernommen. 13 Schläge Rückstand ist eine lösbare Aufgabe. Bereits am 01. Juni folgt das dritte Ligaspiel in Rickenbach. Weiter angreifen heißt die Devise um bereits vor dem Heimspiel die Tabellenführung zu übernehmen.


In der dritten Liga mussten wir mit einer Gewitterunterbrechung zurecht kommen. Am besten ist das Thomas Elbert gelungen, der mit einer 81 (40 Netto) unsere beste Runde dort spielte und somit kurz vor einem einstelligen Handicap steht. Glückwunsch. Im Mannschaftsergebnis reichte es zu einem 4. Platz. Auch hier heißt es weiter dran bleiben und Anfang Juni in Niederreutin weiter Boden gut machen.

Wetterkapriolen verhagelten - fast im wahrsten Sinne des Wortes - die Scores beim ersten Ligaspiel Ende April. Kaum eine Mannschaft konnte ihr Potential abrufen.

In der zweiten Liga hat unsere erste Mannschaft in Urloffen - mit Manuel Kohlmaier als Bruttobester (2 über) - den dritten Platz belegt. 12 Schläge Rückstand auf den Gastgeber sind noch akzeptabel. Einen Schlag vor uns hat sich Breisgau platziert. Dort findet auch das 2. Ligaspiel Mitte Mai statt. Hier heisst es weiter konzentriert bleiben, weiter trainieren und auch Spielpraxis sammeln.

Schlimmer hat es unsere 2. Mannschaft erwischt. Mit bereits gehörigem Rückstand auf Niederreutin konnte nur der letzte Platz in Schönbuch eingefahren werden. Lediglich Jörg Wagner konnte sein Handicap bei den Bedingungen spielen. Hier müssen wir am 17.05. in Kirchheim-Wendlingen Kampfgeist zeigen und den Rückstand auf unsere Mitstreiter reduzieren.

Unser Ziel, den ersten Platz in der Gruppe zu erreichen, um uns für das Aufstiegsspiel in die erste Liga zu qualifizieren, haben wir trotz des Saisonstarts nicht aus den Augen verloren.

Ansprechpartner

Captain AK 30

Stefan Dürr

Captain AK 30

Thomas Rupp