hier ein kurzer Rückblick auf unser Ligaspiel in Urloffen 2. Juni 2019🧐

wir hatten uns fest vorgenommen, den 3. Platz in der Gesamtwertung auszubauen. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über die 30 Grad ging’s auf die Runde. 

Nicht alles klappte so, wie wir es uns gewünscht hätten.

Und wer es nicht glaubt, beim Zählspiel in den Ligaspielen dreht sich oft die Welt in die andere Richtung. Einmal in einem Sandbunker mit Aussicht auf die hohe Kante Richtung Grün, kann den Mut und auch das positive Gefühl ganz schön durcheinander bringen. Steigt man dann nach gelungenem Schlag glücklich aus dem  Bunker, kann es passieren, dass der Ball auf dem trockenen Grün aufkommt und es sich im gegenüberliegenden Bunker an der Kante gemütlich macht. (Eigene Erfahrung😨🤨). 

Wie dem auch sei, am Tagesende waren nicht alle guten Vorsätze umgesetzt.

Kathy Bastian 👍brachte das zweitbeste Bruttoergebnis ins Clubhaus und unsere Aufsteigerin 🏌🏻‍♀️Elly Jensen-Winkle das zweitbeste Nettoergebnis. Herzlich bedanken wir uns bei unseren neuen Mannschaftsmitgliedern Gabriele Reinhard und Karin Schöttle, die uns als Caddies unterstützt haben. Gespielt haben Kathy, Elly, Susanne Greger-Adam, Regina Grobolsek, Sabine Krüger und Claudia Bernard.

 

Gestern durften wir dann zum Ligaspiel in Baden-Baden um 9 Uhr antreten. Wie die meisten wissen, handelt es sich um  einen 1927 angelegten Platz, welcher sich durch seine Raffinessen  absetzt von den vielen modernen Anlagen, die lang, breit und flach sind. Die Mannschaften, welche diesen Platz spielen “dürfen”, werden im Clubhaus schon vorher   ermutigt mit Sätzen wie : “Oh viel Vergnügen “🤦‍♀️. 

Der Platz liegt wunderschön eingebettet am Fusse des Fremersberg. Das Clubhaus und die Gastronomie sind schon eine Reise wert. Von der Terrasse aus hat man eine traumhafte Aussicht. 

 Der Platz ist sehr abwechsungsreich, es geht hoch und runter in herrlicher Landschaft,  also wirklich sehr empfehlenswert zum Spielen an einem privaten Golftag.

Wir wussten, was uns erwartet. Einzig die Grüns waren im Vergleich zu unseren so langsam, dass  man es kaum glauben konnte.  Gott sei Dank hatte die Wettergöttin Einsehen und das Wetter blieb schön ohne die angekündigten Regenschauer und Gewitter. Natürlich läuft nicht immer alles wie beabsichtigt und man hörte nach dem Spiel Sätze wie: “das war das letzte Mal, ich diesen Platz spiele”🤣 oder  “wäre mein Ball nicht ins Wasserhindernis“🤣 oder “hätte ich den Ball aus dem blöden Topfbunker besser aufs Grün gelegt”😉. Auch mit dem Putten hatten wir keinen Spaß.

Nun, wir sind weiterhin auf dem dritten Platz👍.  Hervorragend hat unsere Martha Schuy gespielt, die das 2. Gesamtbrutto und das 1. Gesamtnetto gewann 🥇🎉🎉 und somit das beste Mannschaftsergebnis ins Clubhaus brachte. Nur einen Schlag mehr brauchte unsere ”Neue” Birgit Kohlmeier👍.  Schmerzlich vermisst wurden unsere Caddies Gabi und Karin, die beide keine Zeit hatten, uns zu begleiten

 

Gespielt haben Martha Schuy, Birgit Kohlmeier, Dagmar Warnke, Regina Grobolsek, Susanne Greger-Adam und Elly Jensen-Winkle.

 

Das nächste Mal laden wir zum Heimspiel ein und dann dürfen sich die andere Mannschaften mit unserem Platz anfreunden.😉

 

Mit sportlichen Grüßen 

Regina Grobolsek

Auch wir Mannschaftsspielerinnen erfreuen uns an schönem Wetter, wenig Wind und gepflegten Fairways. Da macht es Spaß,  gute Ergebnisse für unseren Golfclub zu erzielen.

 

Wir durften im Golfclub Pforzheim antreten nach einem kurzfristigen Temperatursturz von sommerlichen 20/25 Grad auf ca. 12 Grad.  Um 11 Uhr war Start und ab ca. 13 Uhr  kämpften wir gegen starken Wind, Kälte und Regen. Die Schirme wurden so verwirbelt, jede Spielerin mit Caddy hatte einen großen Vorteil. Glück hatten diejenigen, die eine frühere Startzeit hatten und somit nicht das ganze Ausmaß der Wetterkatastrophe auf den Fairways überstehen mussten.  Deshalb sind wir sehr stolz, dass unsere Mannschaftsspielerin Sabine Krüger das 2. Bruttoergebnis (und 1. Netto!) erreicht hat. Mit nur 2 Schlägen Abstand erreichte unsere Elly Jensen Winkle das 3. Brutto.👏👏.

 

Pforzheim nützte seinen Heimvorteil und erreichte den 1. Gesamtplatz. Mit wenigen Schlägen hinter Bruchsal erreichten wir den 3. Platz. Als Spielerinnen sind angetreten: Sabine Krüger, Elly Jensen Winkle, Dr. Katharine Bastian, Susanne Greger-Adam, Claudia Bernard und Dagmar Warnke. Besonders herzlich bedanken wir uns bei unseren neuen Mannschaftsmitspielerinnen Gabriele Reinhard und Karin Schöttle, die als Caddies mitgegangen sind.

 

Dieses Jahr hat uns das Wetter wenig Zeit gelassen, uns wieder golftechnisch richtig einzuspielen. Wir bleiben dran und freuen uns auf das nächste Ligaspiel.

 

Mit sportlichen Grüßen 

Regina Grobolsek 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartner

Kapitänin

Regina Grobolsek