Am 9.6.2012 wurden im Golfclub Coburg die Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften der Regionalliga Süd ausgetragen. Unter den 8 teilnehmenden Clubs war auch das Damenteam des GC Bad Liebenzell. Mit einem erneut ausgedünnten Kader gelang den Liebenzeller Damen ein respektabler 5. Platz in der Regionalliga Süd.

Da die Deutschen Damenmannschaftsmeisterschaften ab dem nächsten Jahr im neu eingeteilten Liga-Modus mit 5 über das Jahr verteilten Spieltagen ausgetragen werden, wurden die DDMM 2012 von sonst zwei auf nur einen Spieltag verkürzt. Somit hatten wir nur einen Spieltag am Samstag, um im Klassischen Vierer und bei den Einzeln im Zählspiel zu überzeugen. Auf die Lochspiele wurde dieses Jahr verzichtet.

Am Samstagmorgen ging es um 8.00 Uhr los mit den Klassischen Vierern. Nach den ersten 18 Löchern Zählspiel belegten wir einen unbefriedigenden 7. Platz. Zwar konnte durch den neuen Spielmodus im nächsten Jahr dieses Jahr keine Mannschaft in der Liga absteigen, aber wir hatten uns vorgenommen, einen vorderen Platz im Gesamtklassement zu belegen. Für die Einzel-Zählspiele am Nachmittag hieß es also, noch mal einen Gang zuzulegen und auf dem engen, hängenden Platz bei teilweise starkem Wind den Ball zu kontrollieren und gut zu scoren. Julia Haas gelang dies am besten, sie brachte mit einer 76 (4 über Par) das beste Ergebnis für die Mannschaft ins Clubhaus, gefolgt von Melanie Kroll mit 8 über Par. Durch eine insgesamt gute Mannschaftsleistung in den Einzel-Zählspielen konnten wir denn auch einige Plätze gut machen und uns auf den 5. Platz vorarbeiten.

Den 1. Platz und damit den Aufstieg sicherte sich die Damenmannschaft des GC Schloss Liebenstein mit nur einem Schlag Vorsprung vor dem Zweitplatzierten, dem GC Regensburg.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserer Mannschaftskapitänin Susi Adam, unserem Trainer Patrick Schüller sowie unseren mitgereisten Caddys Claudia Bernard und Christine Dürr für die Unterstützung!

Es spielten für die Liebenzeller Damenmannschaft:

Maxi Bernard, Julia Haas, Simone Halfar, Juliane Haller, Clara Isay, Laura Kohlmaier, Melanie Kroll und Anja Schumacher.

P1040342 01

Bei den Baden-Württembergischen Damen-Mannschaftsmeisterschaften haben die Liebenzeller Damen erneut ihre spielerische und kämpferische Klasse gezeigt und belegten einen hervorragenden 4. Platz!

Liebenzeller Damen treten mit geschwächtem Kader an

Vom 10.-13. Mai 2012 wurden im Golfclub Schloss Langenstein die Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften ausgetragen. Erneut mit dabei in der 1. Liga war auch das Liebenzeller Damenteam. Durch mehrere Ausfälle und den Wechsel von Sophia Zeeb zum GC Solitude mussten wir dieses Jahr mit einem geschwächten Kader antreten. Dementsprechend niedrig waren die Erwartungen und das Ziel lautete "Klassenerhalt und Verbleib in der 1. Liga".

Erfolg bei den Zählspielen am 1. Spieltag
Doch die junge Damenmannschaft zeigte Team- und Kampfgeist und belegte nach den Zählspielen im Klassischen Vierer und im Einzel einen sensationellen 4. Platz hinter den Favoriten Stuttgart-Solitude, St. Leon-Rot und Heddesheim und vor den Teams aus Ulm, Schloss Liebenstein, Neckartal und Mannheim-Viernheim. Bei Temperaturen von 28 Grad meisterten die Liebenzeller Spielerinnen den hügeligen, top gepflegten Platz des GC Schloss Langenstein souverän. Insbesondere im Einzel-Zählspiel zeigte die Mannschaft eine starke Leistung. Das beste Mannschaftsergebnis brachte im Einzel das Geburtstagskind Melanie Kroll mit 76 Schlägen (4 über Par) ins Clubhaus, gefolgt von Julia Haas mit einer 78 (6 über Par).

Damit war das Ziel "Klassenerhalt und Verbleib in der 1. Liga" bereits nach dem ersten von insgesamt drei Spieltagen erreicht!

Klare Entscheidung im Halbfinale
Am zweiten Spieltag wurde das Halbfinale zwischen St. Leon-Rot und Heddesheim sowie zwischen Solitude und uns im Lochspiel-Modus ausgetragen. Nach der Hitze des ersten Spieltags mussten wir am zweiten Spieltag mit Regengüssen und einem Temperaturrückgang auf 12 Grad zurecht kommen.

Morgens gingen alle drei Lochspiele im Klassischen Vierer deutlich an den Favoriten Mönsheim. Mit einem Rückstand von 0:3 Punkten starteten wir in die Einzel-Lochspiele. Die noch fehlenden zwei Siegpunkte sicherte sich Solitude bereits in den ersten beiden Lochspielpartien. Danach wurden die weiteren Lochspiele abgegeben und geteilt, so dass das Ergebnis im Halbfinale 7:2 lautete. Ähnlich deutlich ging das zweite Halbfinale aus, in dem St. Leon-Rot das Team aus Heddesheim klar besiegte. Damit stand fest, dass am dritten Spieltag am Sonntag das Spiel um Platz 1 zwischen St. Leon-Rot und Solitude ausgetragen werden und wir gegen das Team aus Heddesheim im kleinen Finale um Platz 3 spielen würden. Diese Konstellation kannten wir schon aus den letzten beiden Jahren, in denen wir bereits 2x den 4. Platz belegt hatten. Würde es uns dieses Jahr endlich gelingen, Heddesheim im kleinen Finale zu besiegen und Platz 3 zu erreichen?

Spiel um Platz 3 im "kleinen Finale"
Hochmotiviert traten wir am Sonntag zum Spiel um Platz 3 gegen die Damenmannschaft des GC Heddesheim an. Nach Hitze und Regen war es am dritten Spieltag der starke Wind, der den ohnehin langen und hügeligen Platz noch etwas schwerer machte. Doch die Liebenzeller Damen zeigten vollen Einsatz und konnten morgens zwei Lochspiele im Klassischen Vierer für sich entscheiden! Melanie Kroll und Julia Haas sowie Maxi Bernard und Simone Halfar konnten gegen Heddesheim punkten. Anja Schumacher und Juliane Haller verloren ihr Lochspiel am 16. Loch, so dass es nach den Vierern 2:1 für Bad Liebenzell stand. Eine gute Ausgangsbasis für die alles entscheidenden Einzel-Lochspiele, die nachmittags ausgetragen wurden!

Die Liebenzeller Spielerinnen gaben alles. Melanie Kroll brachte den ersten Siegpunkt für Bad Liebenzell nach Hause und erhöhte somit auf 3:1 Punkte für Bad Liebenzell. Doch dann spielte Heddesheim auf und konnte 4 Lochspiele vorzeitig für sich entscheiden und die Partie drehen. Juliane Haller, die als letzte für Bad Liebenzell noch auf der Runde war und 2 auf lag, konnte ihr Spiel somit abgeben und mit ihrer Gegnerin teilen, so dass der Endstand 3,5:5,5 Punkte für Heddesheim lautete. Damit belegen die Liebenzeller Damen zum 3. Mal in Folge den 4. Platz bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften und zählen somit erneut zu den Top4 Damenmannschaften in Baden-Württemberg!

Den 1. Platz sicherte sich wie in den Jahren zuvor erneut das Team aus St. Leon-Rot, gefolgt von Stuttgart-Solitude auf Platz 2.

Als Absteiger mussten sich Mannheim-Viernheim und Neckartal aus der 1. Liga verabschieden.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren mitgereisten Caddys und Fans Patricia Köninger, Christine Dürr, Tobias Kroll, Gaby und Joachim Zeeb sowie unserem Trainer Patrick Schüller für die tolle Unterstützung, die ganz wesentlich zum erneuten Erfolg der Mannschaft beigetragen hat!

Es spielten für die Liebenzeller Damenmannschaft:
Susi Adam, Maxi Bernard, Julia Haas, Simone Halfar, Juliane Haller, Laura Kohlmaier, Melanie Kroll und Anja Schumacher.

P1040330 01

Beim Mannschaftscup konnte sich die junge Liebenzeller Damenmannschaft gegen die anderen Liebenzeller Mannschaften durchsetzen und sicherte sich den 1. Platz!

Am 21.4. fand bei Aprilwetter vom Feinsten - Regenschauer und Sonnenschein wechselten sich ab - der Mannschaftscup 2012 statt. Mit am Start natürlich auch das junge Liebenzeller Damen-Team, das bereits seit Februar wieder fleißig für die Wettspielsaison 2012 trainiert. Der Mannschaftscup als erster Form-Test war dabei ein voller Erfolg!

Schon nach den ersten 9 Löchern Einzel-Zählspiel (Nettowertung) belegten die Damen den 1. Platz. Im Halbfinale, das im Lochspielmodus ausgetragen wurde, traten wir dann gegen die Mid-Amateurinnen an. Diese konnten wir deutlich mit 4:1 Punkten schlagen. Julia Haas, Juliane Haller und Clara Isay konnten ihre Gegnerinnen jeweils klar besiegen. Kelly Gimber im Einzel sowie Simone Halfar und Laura Kohlmaier im Klassischen Vierer beendeten ihre Spiele jeweils All Square und brachten je 0,5 Punkte für die Damen ins Clubhaus.

Im Finale um Platz 1 trafen wir auf die Jugendmannschaft, die in ihrem Halbfinale die Senioren klar besiegen konnte. Auch im Finale hatten die Damen die Nase vorn und entschieden das Match mit 3:2 Punkten für sich! Julia Haas, Juliane Haller und Clara Isay brachten dabei die Siegpunkte für die Damen ins Clubhaus. Kelly Gimber im Einzel sowie Simone Halfar und Laura Kohlmaier im Klassischen Vierer mussten sich ihren Gegener jeweils am letzten Loch geschlagen geben.

Ein prima Start in die Wettspielsaison für die Damenmannschaft! Jetzt heißt es weiter fleißig trainieren für die Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften, die vom 10.-13. Mai im Golfclub Schloss Langenstein stattfinden.

Es spielten für die Damenmannschaft:

Kelly-Louise Gimber, Julia Haas, Simone Halfar, Juliane Haller, Clara Isay und Laura Kohlmaier.

2011 war ein erfolgreiches Jahr für die Liebenzeller Damen. Wir belegten erneut den 4. Platz in der 1. Liga bei den Baden-Württembergischen Damenmannschaftsmeisterschaften und konnten bei den Deutschen Meisterschaften den Klassenerhalt in der Regionalliga sichern.

2012 müssen wir auf Sophia Zeeb, unsere beste Spielerin des letzten Jahres, verzichten, die zum Golfclub Solitude gewechselt hat. Um den Wegfall zu kompensieren, haben wir mit Maxi Bernard, Clara Isay und Patricia Köninger gleich drei junge Golftalente in den Kader der Damenmannschaft aufgenommen. Die Ziele für 2012 sind erneut ein vorderer Platz bei den BWMM sowie der Klassenerhalt bei den DDMM.

IMG 5849 02

Hintere Reihe von links nach rechts: Kelly-Louise Gimber, Julia Haas, Kapitänin Susi Adam, Juliane Haller, Laura Kohlmaier, Vanessa Altrichter.
Vordere Reihe von links nach rechts: Clara Isay, Melanie Kroll, Maxi Bernard, Simone Halfar.
Es fehlen auf dem Bild: Sabine Albrecht, Patricia Köninger, Anja Schumacher und Rosa Stölzle.

Ansprechpartner

Kapitänin

Juliane Haller