Erster Spieltag im Jugend-Mannschafts-Pokal im Karlshäuserhof, Pforzheim

Bei windigem, aber sonnigem Wetter konnten zumindest die 18-Loch-Spieler trocken in die JMP-Saison starten. Sieben Flights kamen sogar trocken im Sekretariat zur Scorekarten Abgabe an. Dies änderte sich allerdings zum Start der 9-Loch-Spieler, welche bei leichtem Regen das Turnier begannen. Kurz darauf folgte die erste Gewitterunterbrechung mit 30 Minuten, was unsere Spieler erstmal gelassen hinnahmen. Nach der Unterbrechung konnte der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden, jedoch war die nächste große Unwetterfront schon in Sichtweite. Diesmal hatten die Wolken es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Nicht nur starker Regen und Gewitter, sondern auch Hagelkörnern, die die Grüns in „Weißs“ verwandelten, waren dabei. Sowohl, die schon routinierten Spieler und Flight-Begleiter, als auch unsere Turnier Newcomer sahen die Wetterlage als größte Herausforderung an. Kurzfristig wurde überlegt das Turnier abzubrechen, doch dann hat sich die Spielleitung des Karlshäuserhofs für ein weiterspielen entschieden. Diese Entscheidung nahmen alle Jugendlichen hin und spielten tapfer im Starkregen weiter, der erst kurz vor Turnierende wieder aufhörte.

fd0d2374 9a2f 4dd7 9893 18d47ce2c700

Wie tough die GCBL-Jugend ist, kam bei der Siegerehrung zur Geltung. Unsere 9Loch-Mannschaft erreichte Platz 2 vor Solitude und hinter dem GC Schönbuch. Zudem haben Maya Isay und Valentina Kolbe ihr Handycap verbessert. Die 18Loch-Mannschaft erreichte Platz3 vor Solitude 2 und hinter Solitude 1. Der erste Platz ging an die Mannschaft des GC Pforzheim. Joel Kenworthy und Philipp Reinhard konnten ebenfalls ihr Handycap verbessern. Herzlichen Glückwunsch!

Ein großer Dank gebührt Carmen Heyer für die Organisation beim JMP. In mit GCBL-Logo versehenen Boxen gab es für die Jugendliche am Start Getränke und Snacks für die Runde. Auch bei den Flight-Begleitern Ann-Kathrin Philippin, Gabriele Reinhard (die zudem noch einen Kuchen für die GCBL-Jugend gebacken hatte) und Andreas Frey bedanken wir uns, ihr habt die Jugendlichen super motiviert und betreut.

Dass unsere Jugendlichen Wind und Wetter trotzten, lag nicht nur an guter Regenkleidung sondern auch am Kapitän Tobias Kroll, der sowohl bei Sonne als auch bei Starkregen und Sturm unermüdlich mit Rat und Tat an der Seite unsere Jugendlichen stand. Vielen lieben Dank Tobi für diesen Einsatz!

Großen Eindruck hat die GCBL-Jugend auch bei den anderen Mannschaften hinterlassen. Während viele Spieler der anderen Mannschaften sich ins Trockene retteten, gingen die GCBL-Spieler zu Ihren Mannschaftskameraden als Caddy und unterstützen diese, so gut sie konnten. Am letzten Grün wurden die Spieler sowohl beim 18- als auch beim 9-Loch-Turnier von den Mannschaftskameraden in Empfang genommen. Mit diesem Teamgeist kann die Saison nur hervorragend werden.

Macht weiter so!

73f00978 f130 4d22 8435 48cd78e6043e

 

 

Bericht geschrieben von: Tamara Weeber

Jungenmannschaft

Jugend 4097 2

von links vorne nach rechts hinten: Lukas Halfar, Robin Lenk, Nicki Müller und Luis Furthmüller, Timo Senne, Björn Bettinger, Lars Schnaufer und Florian Jordt